"Bevorzuge stabile Situation"

Von Adrian Franke
Freitag, 26.06.2015 | 12:14 Uhr
Sasa Obradovic trainiert Alba Berlin seit 2012
© getty
Advertisement

In der Vorwoche wurde Alba-Coach Sasa Obradovic intensiv mit Panathinaikos in Verbindung gebracht, ein Wechsel über seine Ausstiegsklausel schien in greifbarer Nähe. Doch der 46-Jährige entschied sich für Berlin - und das aus gleich mehreren Gründen.

"Ich bin glücklich mit meiner Situation und dem Status, den ich in Berlin habe. Ich bekomme hier viel Respekt von den Fans und dem Umfeld", stellte Obradovic im Gespräch mit der B.Z. klar und fügte hinzu: "Ich bevorzuge die stabile Situation bei Alba. Allein wegen des Geldes würde ich nie irgendwo anders hingehen."

Darüber hinaus entkräftete der in Berlin unangefochtene Serbe, dessen Vertrag jetzt vorerst noch bis 2016 läuft, die Meldungen um seinen möglichen Wechsel: "Es ehrt mich, wenn ich dort im Gespräch bin. Am Ende waren die Gerüchte nur Gerüchte."

Stattdessen blickt Obradovic schon längst auf die kommende Saison: "Wir stehen vor neuen Herausforderungen. Wir werden uns nun hinsetzen und die Saison weiter analysieren: Wen wollen wir halten? Wen können wir halten? Wie groß wird der Umbruch im Team?"

Alba Berlin im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung