Fleming: "Es ist großartig"

SID
Donnerstag, 04.06.2015 | 12:26 Uhr
Chris Fleming darf bei der bevorstehenden EM in Berlin auf Dirk Nowitzki bauen
© getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Jazz (Spiel 4)
NBA
Heat @ 76ers (Spiel 5)
NBA
Pacers @ Cavaliers (Spiel 5)
BSL
Besiktas -
Karsiyaka
Liga ACB
Saski Baskonia -
Murcia
Liga ACB
Estudiantes -
Real Madrid
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Monaco (Halbfinale)
Basketball Champions League
AEK -
Murcia (Halbfinale)

Bundestrainer Chris Fleming darf sich bei der Europameisterschaft im September in Berlin über die Rückkehr von Dirk Nowitzki ins Nationalteam freuen. Gemeinsam wollen sie ihren Traum von Olympia 2016 in Rio angehen.

Superstar Dirk Nowitzki kehrt nach vier Jahren Pause in die deutsche Nationalmannschaft zurück und kämpft bei der EM im Sommer um seinen Traum von der zweiten Olympia-Teilnahme. Der 36-Jährige gab in Frankfurt am Main bekannt, dass er dem Team von Bundestrainer Chris Fleming beim Turnier vom 5. bis 20. September mit der Vorrunde in Berlin zur Verfügung steht. Der Würzburger präsentiert sich damit erstmals bei einem großen Turnier in Deutschland.

"Ich habe mich entschieden, in Berlin dabei zu sein", sagte Nowitzki im Rahmen einer Pressekonferenz und löste bei den anwesenden Fans Jubel aus. "Ich habe den Monat Mai genutzt, um ein bisschen Abstand vom Sport zu gewinnen. Im Endeffekt ist die Entscheidung gefallen, da es für mich ein super Abschluss meiner internationalen Karriere wäre", sagte der Würzburger.

Rückkehr nach vier Jahren

Nowitzki bestritt bislang 141 Länderspiele für die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB). Letztmals war der Power Forward der Dallas Mavericks bei der EM 2011 in Litauen dabei, zog sich nach der verpassten Qualifikation für die Sommerspiele in London 2012 jedoch zurück und konzentrierte sich ganz auf seine Aufgaben bei den Dallas Mavericks in der NBA. Das Erstrundenaus in den Playoffs gegen die Houston Rockets (1:4) verbunden mit einer längeren Verschnaufpause machte nun jedoch eine EM-Teilnahme möglich.

Die Pressekonferenz mit Dirk Nowitzki in RE-LIVE

Mit der Aussicht, letztmals vor den eigenen Fans in Berlin zu spielen und womöglich sogar zum zweiten Mal bei Olympia dabei zu sein, kehrt der NBA-Star ins DBB-Team zurück. Nowitzki hatte ein Comeback trotz enormer Belastungen nie ausgeschlossen und sorgt bei den Fans mit seiner Zusage für große Begeisterung. In der Hoffnung, dass Nowitzki bei der Europameisterschaft dabei ist, hatten sich viele Anhänger schon früh Tickets für die Spiele in der Arena am Ostbahnhof der Hauptstadt gesichert.

"Es ist großartig, dass Dirk uns unterstützen wird. Über Dirks spielerische Qualitäten brauchen wir nicht zu sprechen. Seine Wichtigkeit für die jüngere Generation kann ich nicht genug unterstreichen. Ich freue mich sehr, dass wir ihn im Team haben werden", sagte Bundestrainer Chris Fleming.

Rio 2016 das erklärte Ziel

Ohne Nowitzki war die Mannschaft bei den letzten Turnieren nicht konkurrenzfähig und verpasste nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus bei der EM 2013 in Slowenien die Teilnahme an der WM im Vorjahr im Spanien. Mit Nowitzki im Kader steigen zwar die Aussichten auf das Ticket für Rio, doch selbst mit dem "German Wunderkind" wird es eine Mammutaufgabe, sich in der Endrunde im französischen Lille für das Turnier im kommenden Jahr in Brasilien zu qualifizieren.

Denn in Berlin wartet zunächst vom 5. bis 10. September eine Hammergruppe. Im Pool B bekommen es Nowitzki und Co. mit den Topteams aus Spanien, Serbien, Italien und der Türkei sowie Island zu tun. Nur die ersten vier Mannschaften der Gruppe reisen weiter nach Frankreich, die sechs besten Teams der EM sind 2016 in Rio dabei.

Fahnenträger Nowitzki

Mit seiner ersten Olympia-Teilnahme 2008 in Peking hatte sich Nowitzki einen Lebenstraum erfüllt. Noch heute schwärmt der NBA-Champion von 2011 von seiner Zeit in China. Damals war der 2,13-m-Hüne sogar als deutscher Fahnenträger ins Stadion eingelaufen. Sportlich lief es nicht, die deutsche Mannschaft kam nicht über die Vorrunde hinaus.

Neben der Qualifikation für Peking waren Nowitzkis größte Erfolge im Nationalteam der Gewinn von WM-Bronze 2002 in den USA und EM-Silber 2005 in Serbien.

Dirk Nowitzki im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung