Pokalsieger bindet Coach bis 2016

Oldenburg verlängert mit Drijencic

SID
Mittwoch, 27.05.2015 | 14:31 Uhr
Mladen Drijencic bleibt nach dem Pokalsieg mit Oldenburg ein weiteres Jahr in der BBL
© getty
Advertisement
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

EWE Baskets Oldenburg hat den Vertrag mit Trainer Mladen Drijencic um ein Jahr bis 2016 verlängert. Der Bosnier hatte den Posten Ende März nach der Entlassung von Sebastian Machowski übernommen und den Meister von 2009 drei Wochen später vor eigenem Publikum zum zweiten Titel der Vereinsgeschichte geführt. Indes bleibt Max Ugrai bei den s.Oliver Baskets Würzburg bis 2018.

"Mladen Drijencic hat uns mit seiner ehrlichen und akribischen Arbeitsweise von Anfang an begeistert. Deshalb wollen wir den Weg sehr gerne weiter mit ihm gehen", sagte Hermann Schüller. Der Geschäftsführer der EWE Baskets hatte direkt nach dem Pokalsieg angekündigt, dass der ehemalige Nachwuchstrainer des Klubs weitermachen darf.

Drijencic, der mit dem Bundesliga-Team im Viertelfinale der Play-offs an Alba Berlin gescheitert war (0:3), freut sich über den Vertrauensbeweis: "In den kommenden Wochen und Monaten ist es nun meine Aufgabe, mit der Geschäftsführung, Sportmanager Srdjan Klaric und den Assistenztrainern die Saison akribisch zu planen, um so die Grundlage für eine erfolgreiche Spielzeit zu legen." Drijencic arbeitet seit 2010 für die Oldenburger.

Indes hat Max Ugrai nach der Rückkehr in die BBL bei den s.Oliver Baskets Würzburg um drei Jahre bis 2018 verlängert. Der Kapitän der deutschen U20-Nationalmannschaft spielt seit seinem 13. Lebensjahr in Würzburg. In der Abstiegssaison 2013/2014 war der Forward 14-mal in der Bundesliga für seinen Heimatklub aufgelaufen.

Die Baskets Oldenburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung