Ohne Voigtmann gegen Bayern

Von Adrian Franke
Dienstag, 12.05.2015 | 13:14 Uhr
Johannes Voigtmann zog sich im Duell mit Bayern München einen Bänderris zu
© getty
Advertisement

Die Skyliners Frankfurt müssen in den verbleibenden Spielen des Playoff-Viertelfinals gegen Bayern München ohne Johannes Voigtmann auskommen. Der 22-jährige Nationalspieler hat sich während der 72:83-Pleite im ersten Duell der Serie das vordere Außenband am linken Knöchel gerissen.

Das bestätigten die Hessen am Dienstag. Durch den Ausfall des Centers schrumpfen die Chancen der Skyliners weiter, auch der am Knie operierte Konstantin Klein steht nicht zur Verfügung. Allerdings gab es auch eine gute Nachricht vor dem nächsten Duell mit dem Titelverteidiger: Cheftrainer Gordon Herbert hat seinen Magen-Darm-Infekt auskuriert und wird im nächsten Spiel wieder an der Seitenlinie stehen.

Der 56-Jährige kündigte bereits an: "Wir wollen an die Leistung im ersten Spiel anknüpfen und darauf aufbauen." Sollten sich die Münchner das erste Auswärtsspiel am Dienstag aber schnappen, hätten sie bereits im dritten Duell am Donnerstag (17 Uhr) den ersten Matchball.

Die BBL in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung