Meister Bayern feiert Sieg gegen Ulm

SID
Sonntag, 05.04.2015 | 19:22 Uhr
Nihad Djedovic (21 Punkte) war Topscorer des diesjährigen Euroleague-Teilnehmers
© getty
Advertisement
NBA
Live
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Bayern München hält das Rennen an der Tabellenspitze der Basketball-Bundesliga weiter spannend. Der deutsche Meister setzte sich am Ostersonntag 87:76 (46:39) gegen ratiopharm Ulm durch.

Gegen den Tabellenvierten aus Ulm (38:20) war Nihad Djedovic mit 21 Punkten bester Werfer der Bayern, die neben Bamberg und Berlin bereits ihr Playoff-Ticket sicher haben. Den Ulmern reichten auch 26 Punkte und acht Rebounds des starken Nationalspielers Tim Ohlbrecht nicht zum Sieg.

Bayern-Coach Svetislav Pesic war zufrieden mit der Leistung seines Teams: "Insgesamt haben wir eine gute Defense gespielt gegen eine Mannschaft, die über sehr viel Offensivpotenzial verfügt. Das hat uns Selbstbewusstsein gegeben."

Auch Bamberg und Berlin feiern Siege

Allerdings siegte auch der Tabellenführer. Brose Baskets Bamberg feierte einen 100:59 (51:22)-Kantersieg gegen die Walter Tigers Tübingen. Joshua Duncan und Darius Miller waren mit je 21 Punkten die Topscorer der Bamberger.

Der Tabellenzweite Alba Berlin hatte bei den Artland Dragons mehr Mühe. Beim 78:73-Erfolg war Jamel McLean mit 17 Punkten und sieben Rebounds der entscheidende Akteur.

Hier geht's zur Übersicht der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung