BBL

Bamberg weiter vorn

SID
Sonntag, 08.03.2015 | 19:50 Uhr
Daniel Theis und Bamberg halten die Bayern auf Distanz
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NBA
Cavaliers @ Wizards
ACB
Malaga -
Saski-Baskonia

Nach einem harten Stück Arbeit haben die Brose Baskets Bamberg die Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga behauptet. Die Franken gewannen am 25. Spieltag beim Tabellen-14. Phoenix Hagen mit 70:57 (36:31), lagen aber noch nach dem dritten Viertel 47:49 zurück.

Mit 42:6 Zählern bleiben die Bamberger weiter vor Pokalsieger Alba Berlin und Titelverteidiger Bayern München (beide 42:8).

Alba und München bleiben dem Tabellenführer jedoch auf den Fersen. Bei der BG Göttingen setzten sich die Hauptstädter am Sonntag nach einer Aufholjagd im letzten Viertel noch mit 86:81 (50:45) durch. Die Münchner deklassierten den Mitteldeutschen BC vor eigenem Publikum mit 95:59 (46:30) und feierten ihren achten Sieg in Serie.

Eine bittere Niederlage im Kampf um die Playoffs mussten die Artland Dragons hinnehmen, die gegen die Basketball Löwen Braunschweig in eigener Halle 75:78 (34:35) verloren. Beide Teams weisen nun 24:26 Punkte auf und liegen zwei Zähler hinter den Frankfurt Skyliners (26:24) auf dem begehrten achten Rang.

TBB Trier mit wichtigem Sieg

Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf feierte TBB Trier (16:34 Punkte) mit 79:76 (44:33) im Duell gegen die bisher punktgleichen Walter Tigers Tübingen. Die Trierer haben nun vier Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Zu Siegen kamen auch die Teams auf den Plätzen vier bis sechs: Die Telekom Baskets Bonn (32:16) bezwangen die die Fraport Skyliners nach starkem Schlussspurt noch 76:70 (34:46), ratiopharm Ulm (32:18) gewann 89:79 (39:36) gegen den Vorletzten Eisbären Bremerhaven und der Sechste EWE Baskets Oldenburg (30:20) kam zu einem souveränen 112:81 (54:44) gegen Schlusslicht Crailsheim Merlins.

Die aktuelle Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung