Mittwoch, 11.03.2015

Eurocup, Achtelfinale

Bayern scheitern an Valencia

Der deutsche Meister Bayern München ist nach einer erneuten Demontage als letzter deutscher Vertreter im Achtelfinale des Eurocups gescheitert.

Svetislav Pesic war mit der Leistung der Bayern sichtlich unzufrieden
© getty
Svetislav Pesic war mit der Leistung der Bayern sichtlich unzufrieden

Die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic verlor am Mittwochabend auch das Rückspiel gegen Titelverteidiger Valencia Basket mit 60:94 (31:50), schon das Hinspiel in Spanien vor einer Woche hatten die Bayern mit 58:80 abgegeben.

"Man hat heute gesehen, dass Valencia doch noch eine Klasse besser ist als wir. Valencia war heute eine Basketball-Maschine", sagte Pesic.

Die aus der Königsklasse Euroleague abgestiegenen Münchner hatten Valencia vor 5056 Zuschauern auf eigenem Parkett nichts entgegenzusetzen, die Gäste setzten sich schon Mitte des ersten Viertels ab und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Bayerns bester Schütze war Anton Gavel mit 14 Punkten.

Pesic kritisiert Defense

Pesic analysierte: "Wir hatten uns viel vorgenommen im Hinspiel, aber auch heute. Wir wollten in erster Linie das Spiel gewinnen. Aber von unserer Defense war in den ersten zehn Minuten nichts zu sehen. Dann kannst du solch ein Spiel nicht gewinnen. Aber natürlich gibt viele Gründe, warum wir heute verloren haben."

Bereits am Dienstag waren die Brose Baskets Bamberg als vorletzter deutscher Vertreter am russischen Favoriten Kuban Krasnodar gescheitert.

Alle Infos zum FCB


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.