Samstag, 07.02.2015

21. Spieltag der BBL

Überraschende Niederlage für Ulm

Ratiopharm Ulm hat im Kampf um Rang vier und damit um ein Heimspielrecht im ersten Play-off-Spiel einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Ulm-Trainer Thorsten Leibenath konnte mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein
© getty
Ulm-Trainer Thorsten Leibenath konnte mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Schwaben unterlagen am 21. Spieltag bei medi Bayreuth 82:94 (43:54) und haben nun 16 Minuszähler auf dem Konto. Konkurrent Telekom Baskets Bonn gewann 79:71 (33:43) und ist nun punktgleich mit Ulm.

Phoenix Hagen siegte 83:73 (36:28) bei der BG Göttingen, der Mitteldeutsche BC schlug die BC Basketball Löwen Braunschweig 72:67 (31:34). Die MHP Riesen Ludwigsburg setzten sich bei Altmeister EWE Baskets Oldenburg 98:76 (52:37) durch.

Die BBL im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Thorsten Leibenath zog mit ratiopharm Ulm ins Halbfinale der Playoffs ein

Playoffs: Ulm zieht ins Halbfinale ein

Bryce Taylor konnte mit dem FC Bayern das dritte Viertfinal-Spiel gegen alba Berlin gewinnen

Play-offs: Ulm vor Halbfinaleinzug

Raymar Morgan von Tabellenführer ratiopharm Ulm

BBL: Top-Trio siegt, Bayreuth löst Playoff-Ticket


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.