Samstag, 07.02.2015

21. Spieltag der BBL

Überraschende Niederlage für Ulm

Ratiopharm Ulm hat im Kampf um Rang vier und damit um ein Heimspielrecht im ersten Play-off-Spiel einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Ulm-Trainer Thorsten Leibenath konnte mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein
© getty
Ulm-Trainer Thorsten Leibenath konnte mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein

Die Schwaben unterlagen am 21. Spieltag bei medi Bayreuth 82:94 (43:54) und haben nun 16 Minuszähler auf dem Konto. Konkurrent Telekom Baskets Bonn gewann 79:71 (33:43) und ist nun punktgleich mit Ulm.

Phoenix Hagen siegte 83:73 (36:28) bei der BG Göttingen, der Mitteldeutsche BC schlug die BC Basketball Löwen Braunschweig 72:67 (31:34). Die MHP Riesen Ludwigsburg setzten sich bei Altmeister EWE Baskets Oldenburg 98:76 (52:37) durch.

Die BBL im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Ratiopharm Ulm schwebt derzeit auf einer Erfolgswelle

Ulmer Überflieger nach Coup realistisch: "Liegen seit acht Tagen in der Sonne"

Alba Berlin hat eine gute Playoff-Position gewahrt

BBL: Alba verkürzt Rückstand auf Bayreuth

Die Telekom Baskets Bonn stehen im Viertelfinale des FIBA Europe Cup

Bonn im Viertelfinale des FIBA Europe Cup


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.