Klare Siege für Spitzentrio

SID
Sonntag, 25.01.2015 | 16:59 Uhr
Alba Berlin setzt sich deutlich beim Mitteldeutschen BC durch
© getty
Advertisement
NBA
Live
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Spitzenreiter Alba Berlin, Verfolger Brose Baskets Bamberg und Meister Bayern München haben sich in der Bundesliga keine Blöße gegeben. Die Berliner setzten sich am 19. Spieltag mit 96:81 (60:40) beim Mitteldeutschen BC durch, Bamberg siegte bei den Frankfurt Skyliners 85:69 (47:34). Der Tabellendritte aus München gewann bei den Artland Dragons 77:63 (49:29).

Derweil stoppten die Walter Tigers Tübingen den Siegeszug der MHP Riesen Ludwigsburg. Der Tabellen-16. setzte sich im württembergischen Derby mit 83:76 (33:27) gegen den Play-off-Kandidaten durch, der zuvor viermal in Serie gewonnen hatte.

Schlusslicht Crailsheim Merlins kassierte eine ganz bittere Niederlage. Mit der Schlusssirene traf Dru Joyce für die Basketball Löwen Braunschweig zum 82:80 (36:38)-Endstand.

Für den Aufsteiger aus Crailsheim war es die fünfte Pleite in Serie. Genauso eng ging es zwischen der TBB Trier und den Eisbären Bremerhaven zu, die Gastgeber feierten dank Jermaine Bucknor einen 85:84 (45:46)-Sieg. Der Kanadier hatte in letzter Sekunde mit einem Korbleger Erfolg.

Geschlossene Mannschaftsleistung von Bamberg

Berlin, das seit fast fünf Jahren nicht mehr gegen den MBC verloren hat, zeigte den "Wölfen" am Samstag schon in der ersten Hälfte die Grenzen auf und führte mit 20 Punkten Vorsprung. Auch nach der Pause kam in Leipzig keine Spannung mehr auf. Bester Werfer der Gäste war Nationalspieler Alex King (19 Punkte).

Ein ähnliches Bild zeigte sich in Quakenbrück. Die Bayern dominierten die Dragons von der ersten Minute an und zogen kontinuierlich davon. Als Topscorer der Münchner kam John Bryant auf 17 Zähler.

Bamberg überzeugte am Sonntag einmal mehr mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Beim neunten Sieg in Folge waren der lettische Spielmacher Janis Strelnieks und US-Forward Joshua Duncan mit jeweils 15 Punkten die Topscorer. Frankfurts Top-Spieler Danilo Barthel sammelte 16 Zähler.

Die Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung