Neben dem Posten bei TBB Trier

Rödl bleibt A2-Bundestrainer

SID
Montag, 26.01.2015 | 14:05 Uhr
Henrik Rödl bleibt Trainer der A2-Nationalmannschaft
© getty
Advertisement
NBA
Live
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Der langjährige Basketball-Nationalspieler Henrik Rödl bleibt A2-Bundestrainer. Rödl, Chefcoach von Bundesligist TBB Trier, hat dem Deutschen Basketball Bund (DBB) seine Zusage für den Sommer gegeben und wird das Nationalteam damit bei der Universiade in Gwangju/Südkorea (2. bis 12. Juli) betreuen.

Der Europameister von 1993 hatte den Posten im vergangenen Mai übernommen.

Rödl (45) soll eng mit dem neuen Bundestrainer Chris Fleming (44) zusammenarbeiten. "Viele Spieler werden in diesem Sommer erst bei der A2 spielen, danach aber eine gute Chance haben, auch in den A-Kader zu kommen", sagte der Amerikaner Fleming.

Saisonhöhepunkt ist die EM (5. bis 20. September), bei der die deutsche Mannschaft ihre Gruppenspiele in Berlin austrägt.

Rödl hat 178 Spiele im Nationaltrikot absolviert und neben dem EM-Titel auch WM-Bronze geholt (2002).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung