Heimpremiere vor ausverkauftem Haus

SID
Sonntag, 19.10.2014 | 19:08 Uhr
Pascal Roller bestritt 122 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Der ambitionierte Zweitliga-Neuling Hamburg Towers hat das erste Heimspiel seiner noch jungen Vereinsgeschichte gewonnen. Die Hanseaten besiegten den deutschen Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen 74:64 (44:38).

"Das war nur der Startschuss. Ich hoffe, es geht noch viel, viel weiter", sagte der ehemalige Nationalspieler Pascal Roller, Geschäftsführer der Towers.

Da die neue Spielstätte der Norddeutschen noch umgebaut werden musste, hatte die Saison für die Towers mit vier Auswärtsspielen begonnen, von denen drei gewonnen wurden. Gegen Leverkusen waren nur 2000 Besucher zugelassen, doch bereits im November soll eine Hallenkapazität von maximal 3000 Zuschauern erreicht sein.

Mittelfristiges Ziel der Hamburger ist der Aufstieg und die dauerhafte Etablierung von Erstliga-Basketball an der Elbe.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung