BBL, 4.Spieltag

Bayern weiter ungeschlagen

SID
Samstag, 11.10.2014 | 23:33 Uhr
Nihad Djedovic erzielte 22 Punte beim Sieg über Hagen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Meister Bayern München ist in der BBL nach dem vierten Sieg in vierten Spiel weiter ohne Punktverlust. Der Titelverteidiger setzte sich am Samstagabend souverän mit 97:74 (42:34) bei Phoenix Hagen durch und übernahm damit vorübergehend vor den ebenfalls noch ungeschlagenen Alba Berlin, Artland Dragons und EWE Baskets Oldenburg die Tabellenspitze.

Herausragender Akteur auf dem Parkett für das Team von Trainer Svetislav Pesic war Nihad Djedovic, der 22 Punkte und zehn Rebounds für die Gäste verbuchte. Für die Hagener war es hingegen die dritte Niederlage in Folge in der Liga.

"Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Gerade, weil heute einige Spieler bei uns etwas krank waren. Wir haben defensiv sehr viel investiert, das war stark. Gegen eine Mannschaft wie Hagen ist es wichtig, dass man defensiv gute Beine hat. Das haben wir gezeigt und darum haben wir gewonnen", sagte Pesic.

Mitteldeutsche BC mit gutem Saisonstart

Zuvor hatte der Mitteldeutsche BC mit seinem dritten Sieg den guten Saisonstart erneut unterstrichen. Bei den Basketball Löwen Braunschweig siegten die Weißenfelser mit 97:83 (78:78, 70:70, 32:27) nach zweimaliger Verlängerung.

Bester Werfer beim Team von Trainer Silvano Poropat war Neuzugang Christian Standhardinger mit 25 Zählern. Braunschweig musste dagegen wie auch Hagen bereits seine dritte Niederlage in der BBL einstecken.

Alle Infos zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung