Samstag, 25.10.2014

6. Spieltag der BBL

Dragons verlieren erneut

Die Artland Dragons haben in der BBL die zweite Niederlage in Folge kassiert und den Anschluss an den unbesiegten Spitzenreiter Alba Berlin verloren. Am 6. Spieltag unterlagen die Dragons auch gegen den Mitteldeutschen BC mit 71:86 (32:38) und fielen damit in der Tabelle vom dritten auf den sechsten Platz zurück. Am vergangenen Sonntag hatte das Team aus Quakenbrück seine erste Saisonniederlage in Bonn kassiert.

Tyron McCoy musste die zweite Niederlage in Folge mit ansehen
© getty
Tyron McCoy musste die zweite Niederlage in Folge mit ansehen

Die EWE Baskets Oldenburg schlossen dagegen in der Tabelle punktemäßig wieder zu Alba auf. Die Niedersachsen feierten bei Phoenix Hagen einen überlegenen 122:83 (59:40)-Sieg und bleiben mit 10:2 Punkten an den ungeschlagenen Berlinern (10:0) dran.

Das Team von Trainer Sebastian Machowski dominierte seinen Gegner nach Belieben. Leistungsträger Nemanja Aleksandrov, der nach seiner Verletzungspause im Europacup bei CEZ Nymburk zurückkehrte, steuerte allein 23 Punkte und vier Rebounds zum höchsten Saisonsieg der Oldenburger bei.

Bonn mit zweitem Sieg in Folge

Die Telekom Baskets Bonn feierten den zweiten Sieg in Serie. Nach einer turbulenten Woche mit dem Triumph am vergangenen Sonntag über die bis dahin noch ungeschlagenen Dragons und der Niederlage am Mittwoch Eurocup-Duell bei den Brose Baskets Bamberg setzte sich Bonn am Samstag mit 87:71 (48:38) bei Aufsteiger BG Göttingen durch. Bester Akteur der Mannschaft von Mathias Fischer war US-Spielmacher Eugene Lawrence, der 14 Punkte verbuchte.

Die Hausherren aus Göttingen, die am vergangenen Sonntag noch dem amtierenden deutschen Meister aus München die erste Saisonniederlage zugefügt hatten, bleiben dagegen ohne Erfolg vor heimischer Kulisse.

Die Crailsheim Merlins feierten unterdessen nach fünf Niederlagen in Folge ihren ersten Saisonsieg. Gegen TBB Trier gewann der Aufsteiger mit 100:84 (50:40) und verbuchte damit die ersten Punkte in der Liga. Center Jannik Freese führte die Hausherren mit 23 Punkten zum Heimsieg. Für die Gäste war es die vierte Niederlage der Saison.

Die BBL in der Übersicht


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.