Adams verlässt Bremerhaven

SID
Dienstag, 01.07.2014 | 12:45 Uhr
Im Durchschnitt erzielte Adams 18 Punkte
© getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Der amerikanische Topscorer Darius Adams verlässt die Eisbären Bremerhaven in Richtung Frankreich. Die BG Göttingen hat derweil Shooting Guard Robert Julawick zurückgeholt.

Wie die Eisbären mitteilten, unterschrieb der 25-Jährige einen "lukrativen Vertrag" beim französischen Erstligisten und Eurocup-Teilnehmer Sluc Nancy Basket.

"Darius hat in Bremerhaven tolle Leistungen gezeigt, und wir hätten ihn sehr gerne behalten. Aber gegen das finanziell deutlich höher dotierte Angebot aus Frankreich hatten wir letztlich keine Chance", sagte Bremerhavens Manager Jan Rathjen.

Adams war im Sommer 2013 zu den Eisbären gewechselt und hat sich in Bremerhaven zum besten Offensivspieler der Bundesliga entwickelt. In 34 Spielen im Eisbären-Trikot kam er auf durchschnittlich 18 Punkte, 4,1 Rebounds und 4 Assists.

Göttingen holt Shooting Guard zurück

Die BG Göttingen hat Robert Kulawick zurück nach Niedersachsen geholt. Der 29-Jährige spielte bereits zwischen 2008 und 2011 beim Aufsteiger. "Robert ist ein toller Schütze, der uns in der Offense die Räume öffnen wird", sagte Trainer Johan Roijakkers.

Kulawick war in den vergangenen drei Jahren beim Bundesliga-Konkurrenten Phamtoms Braunschweig aktiv, nach der abgelaufenen Spielzeit wurde sein Vertrag jedoch nicht verlängert. "Ich hoffe, basketballerisch an die damaligen Erfolge anknüpfen zu können", sagte Kulawick.

Die BBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung