Mutapcic-Debüt geht gründlich daneben

SID
Donnerstag, 10.07.2014 | 23:18 Uhr
Emir Mutapcic hatte sich sein Debüt als DBB-Coach sicher anders vorgestellt
© getty
Advertisement
BSL
Live
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Die deutschen Basketballer haben beim Debüt des neuen Bundestrainers Emir Mutapcic eine herbe Niederlage hinnehmen müssen. Zum Auftakt des internationalen Turniers in Trento war die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) gegen Gastgeber Italien mit 59:91 (30:54) chancenlos.

Am Freitag trifft das DBB-Team auf Belgien, am Samstag geht es gegen die Niederlande (beide 18.00 Uhr).

"Wir haben gegen eine sehr gute, erfahrene Mannschaft gespielt, die im Moment noch zu stark für uns ist. Für das erste Spiel bin ich aber auch mit einigen Sachen zufrieden", sagte der Bundestrainer.

Deutschland chancenlos

Mutapcic, der den Posten im Mai vom glücklosen Frank Menz übernommen hatte, sah in der Vorbereitung auf die EM-Qualifikation (10. bis 27. August) eine einseitige Begegnung.

Das ohne zahlreiche Leistungsträger angetretene DBB-Team konnte mit dem zweimaligen Europameister nie mithalten. Es war für die deutsche Mannschaft die 50. Niederlage im 60. Länderspiel gegen die Azzurri.

DBB ohne NBA-Anwärter

Bei seiner Premiere musste Mutapcic auf eine ganze Reihe von Spielern verzichten, die derzeit ihr Glück in der Summer League der nordamerikanischen Profiliga NBA versuchen. Deshalb stand sehr zum Ärger des 54 Jahre alten Bosniers ("Objektiv sehe ich es nicht, dass einer von ihnen den Sprung schafft") nicht einmal eine B-Auswahl auf dem Feld.

Die zweite Garde hatte den Italienern um Luigi Datome vom NBA-Klub Detroit Pistons dann auch nicht viel entgegenzusetzen.

Lediglich Center Maik Zirbes (Brose Baskets Bamberg/20 Zähler) und Nachwuchshoffnung Maximilian Kleber (Obradoiro CAB/Spanien/14) punkteten zweistellig. Ganze 21 Prozent der Dreierwürfe fanden ihr Ziel. Bester Werfer der Italiener war Achille Polonara (20).

Das DBB-Team spielt in der Qualifikation zur EM 2015 gegen Österreich, Polen und Luxemburg.

Alle Infos zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung