Medien: Menz nicht mehr DBB-Coach

Von SPOX
Mittwoch, 07.05.2014 | 09:06 Uhr
Frank Menz war seit Dezember 2012 für das DBB-Team verantwortlich
© getty
Advertisement

Frank Menz ist angeblich nicht mehr Bundestrainer der deutschen Basketball-Nationalmannschaft. Der 50-Jährige könnte dem DBB aber dennoch erhalten bleiben. Das berichtet das Fachmagazin "BIG".

Das DBB-Präsidium um Ingo Weiss soll Menz angeboten haben, unter gewissen Voraussetzungen weiter im Amt bleiben zu dürfen. Menz hat diesen Vorschlag allerdings offenbar abgelehnt, weshalb ihm als Konsequenz die Zuständigkeit für das A-Team entzogen wurde.

Der 50-Jährige, der seit Dezember 2012 für das DBB-Team verantwortlich war und das Erbe von Svetislav Pesic antrat, könnte trotzdem auch zukünftig eine Rolle beim DBB spielen. Menz' Vertrag beim Verband, der noch bis 2016 läuft, ist nicht an das A-Team gekoppelt.

Wer wird Menz' Nachfolger?

Über eine Funktion in der Nachwuchsarbeit wird spekuliert, immerhin war Menz bereits vor seiner Zeit als Nationaltrainer im Jugendbereich aktiv.

Doch eine große Frage bleibt: Wer wird sein Nachfolger? Der DBB verhandelt angeblich bereits mit zwei potentiellen Kandidaten. Nach "SID"-Informationen soll Henning Harnisch den Posten übernehmen. Der Europameister von 1993 spielte in seiner aktiven Zeit 169-mal für die deutsche Nationalmannschaft und gewann im Trikot von Bayer Leverkusen und Alba Berlin neunmal in Folge die deutsche Meisterschaft.

Derzeit ist Harnisch als Vizepräsident für die Nachwuchsarbeit bei Alba Berlin verantwortlich. Beim Hauptstadtklub war er zudem schon als Teammanager und Sportdirektor tätig.

Zu lange sollte man sich nicht Zeit lassen. Bereits im August steht die EM-Qualifikation auf dem Programm. Bei der letzten Europameisterschaft musste Deutschland unter Menz bereits in der Vorrunde die Segel streichen.

Die EM-Qualifikation im Überblick:

Sonntag, 10. August: Polen - Deutschland

Mittwoch, 13. August: Österreich - Deutschland

Sonntag, 17. August: Deutschland - Luxemburg

Mittwoch, 20. August: Deutschland - Polen

Sonntag, 24. August: Deutschland - Österreich

Mittwoch, 27. August: Luxemburg - Deutschlan

Alles zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung