Bamberg gewinnt "kleines Finale"

SID
Sonntag, 30.03.2014 | 14:09 Uhr
Bei beiden Teams wurden einige Top-Spieler geschont
© getty
Advertisement
NBA
Live
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Die Brose Baskets Bamberg haben beim Top-Four-Turnier um den Basketball-Pokal das "kleine Finale" gewonnen. Der deutsche Meister setzte sich in Ulm im Spiel um Platz drei mit 79:73 (35:34) gegen Bundesliga-Spitzenreiter Bayern München durch.

Die Bayern waren am Samstag im Halbfinale überraschend an Gastgeber ratiopharm Ulm gescheitert (72:90). Bamberg hatte gegen Titelverteidiger Alba Berlin den Kürzeren gezogen (67:83).

Beide Teams schonten wichtige Spieler. Anton Gavel und Casey Jacobsen standen bei Bamberg erst gar nicht im Kader, die Münchner verzichteten auf Nationalspieler Heiko Schaffartzik und Nihad Djedovic.

Überragender Akteur war der Bamberger Rakim Sanders (25 Punkte). Topscorer bei Euroleague-Teilnehmer München, der erst in der Schlussphase entscheidend ins Hintertreffen geriet, war Deon Thompson (12).

Die BBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung