Sonntag, 30.03.2014

Sieg über den FC Bayern München

Bamberg gewinnt "kleines Finale"

Die Brose Baskets Bamberg haben beim Top-Four-Turnier um den Basketball-Pokal das "kleine Finale" gewonnen. Der deutsche Meister setzte sich in Ulm im Spiel um Platz drei mit 79:73 (35:34) gegen Bundesliga-Spitzenreiter Bayern München durch.

Bei beiden Teams wurden einige Top-Spieler geschont
© getty
Bei beiden Teams wurden einige Top-Spieler geschont
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Bayern waren am Samstag im Halbfinale überraschend an Gastgeber ratiopharm Ulm gescheitert (72:90). Bamberg hatte gegen Titelverteidiger Alba Berlin den Kürzeren gezogen (67:83).

Beide Teams schonten wichtige Spieler. Anton Gavel und Casey Jacobsen standen bei Bamberg erst gar nicht im Kader, die Münchner verzichteten auf Nationalspieler Heiko Schaffartzik und Nihad Djedovic.

Überragender Akteur war der Bamberger Rakim Sanders (25 Punkte). Topscorer bei Euroleague-Teilnehmer München, der erst in der Schlussphase entscheidend ins Hintertreffen geriet, war Deon Thompson (12).

Die BBL im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Raymar Morgan von Tabellenführer ratiopharm Ulm

BBL: Top-Trio siegt, Bayreuth löst Playoff-Ticket

Ratiopharm Ulm unterliegt Bayern München Basketball

Siegesserie der Ulmer Überflieger gerissen

Bayern München fügt ratiopharm Ulm die erste Saisonniederlage zu

Siegesserie der Ulmer Überflieger gerissen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.