Samstag, 22.03.2014

Alba dreht das Spiel in der Schlussminute

Bamberg mit Kantersieg

Der deutsche Meister Brose Baskets Bamberg hat sich in der Basketball-Bundesliga für die Pleite in der Vorwoche bei Alba Berlin rehabilitiert. Gegen die MHP Riesen Ludwigsburg kamen die Franken am 27. Spieltag zu einem nie gefährdeten 96:65 (59:25) und schraubten ihr Konto auf 42:8 Punkte.

Chris Flemings Brose Baskets hatten mit Ludwigsburg kaum Probleme
© getty
Chris Flemings Brose Baskets hatten mit Ludwigsburg kaum Probleme
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Bamberg verwandelte von der Dreipunktelinie überragende elf seiner 18 Versuche. Matchwinner für das Team von Chris Flemming war Rakim Sanders mit 22 Punkten.

Der Tabellendritte Alba Berlin wendete beim Elften Eisbären Bremerhaven eine peinliche Niederlage erst in den letzten drei Minuten ab, indem die Mannschaft von Sasa Obradovic ein 55:59 noch in ein 62:59 (32:32) umwandelte.

Alba agierte besonders bei den Würfen von draußen desolat und brachte keinen einzigen seiner 15 Dreierversuche im Korb unter.

Oldenburg bleibt dran

Auf Tuchfühlung zu den Berlinern (38:14 Punkte) blieben die EWE Baskets Oldenburg durch das 82:76 (46:35) beim abstiegsbedrohten Aufsteiger Rasta Vechta. Der Vizemeister hat nun 38:16 Punkte.

Die Artland Dragons hielten nach dem souveränen 88:68 (45:35) gegen Phoenix Hagen mit 34:20 Punkten mit 34:20 Zähler Kurs auf einen Play-off-Platz.

Die Telekom Baskets Bonn feierten bei medi Bayreuth einen dramatischen 106:98 (47:38)-Sieg nach zweifacher Verlängerung und blieben an den punktgleichen Dragons dran.

Schlusslicht Walter Tigers Tübingen schöpft nach dem 74:67 (33:34) über TBB Trier wieder Hoffnung im Abstiegskampf. Mit nunmehr 10:42 Punkten ist das rettende Ufer aber immer noch vier Zähler entfernt.

Alles zur BBL

Das könnte Sie auch interessieren
Dennis Wucherer ist derzeit Coach bei den Giessen 46ers

Wird Wucherer der neue Alba-Coach?

Dragan Milosavljevic fehlt mindestens zwei Monate

Saison für Alba-Kapitän Milosavljevic beendet

Alba Berlin freut sich auf Gerald Robinson

US-Guard Gerald Robinson wechselt zu Alba Berlin


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.