Parker Europas Basketballer des Jahres

SID
Freitag, 07.02.2014 | 17:11 Uhr
Tony Parker ist Europas bester Basketballer des vergangen Jahres
© getty
Advertisement
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs

Der französische Superstar Tony Parker ist zum ersten Mal Europas Basketballer des Jahres. Der Point-Guard des viermaligen NBA-Champions San Antonio Spurs setzte sich bei der kombinierten Wahl von Fans und Experten vor dem Griechen Vassilis Spanoulis (Olympiakos Piräus) und Marc Gasol (Memphis Grizzlies) aus Spanien durch. Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks) war diesmal nicht nomin

Parker (31), dreimal Meister mit den Spurs, hatte die Franzosen bei der Europameisterschaft 2013 in Slowenien zu ihrem ersten Titel geführt. Die Wahl des Europäischen Basketball-Verbandes FIBA Europe wird seit 2005 durchgeführt. Nowitzki erhielt die Auszeichnung bei der ersten Auflage und 2011 nach dem NBA-Titelgewinn mit Dallas.

Tony Parker im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung