Ulm unterliegt gegen Izmir

SID
Mittwoch, 12.02.2014 | 21:08 Uhr
Thorsten Leibenaths Ulmer haben weiterhin Chancen aufs Weiterkommen
© getty
Advertisement

Ratiopharm Ulm hat im Eurocup den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale verpasst. Das Team von Trainer Thorsten Leibenath unterlag beim frischgebackenen türkischen Pokalsieger Karsiyaka Izmir mit 78:90 (33:42), hat aber weiterhin Chancen auf das Weiterkommen.

Vor dem letzten Spieltag in der Top-32-Runde liegen Ulm und der französische Meister JSF Nanterre mit jeweils drei Siegen und zwei Niederlagen gleichauf. Dahinter folgt Pallacanestro Cantu aus Italien (2:3). Zwei Mannschaften bleiben im Wettbewerb.

Bei den Ulmern, die zum Abschluss zu Hause auf Cantu treffen und mit acht Punkten Unterschied verlieren dürfen, war Nationalspieler Per Günther (17 Zähler) der beste Werfer.

Alles zu ratiopharm Ulm

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung