Mittwoch, 26.02.2014

Bamberger Interesse an Bonn-Guard

Wirbel um Jared Jordan

Seit einigen Tagen hält sich in der Basketball-Szene eisern ein Gerücht: Demnach wollen die Brose Baskets Bamberg mit Jared Jordan den derzeit womöglich besten Guard der Liga aus seinem laufenden Vertrag bei den Telekom Baskets Bonn herauskaufen. Die Bonner halten sich bedeckt, Wolfgang Heyder dementiert.

Jared Jordan wird offenbar von den Brose Baskets Bamberg umworben
© getty
Jared Jordan wird offenbar von den Brose Baskets Bamberg umworben

Am 28. Februar endet die Wechselfrist in der BBL. Bis Freitag haben die Vereine also nur noch Zeit, um für den Saison-Schlussspurt aufzurüsten. Für große Aufregung sorgt derzeit die Personalie Jordan. Der 29-jährige US-Amerikaner könnte nach übereinstimmenden Medienberichten mit sofortiger Wirkung nach Franken wechseln.

"Wir haben uns im Verein darauf verständigt, zu diesem Thema keinen Kommentar abzugeben", sagte Bonns Sportmanager Michael Wichterich der "Kölnischen Rundschau". Und Trainer Mathias Fischer ergänzte: "Da gibt es nichts Großartiges zu zu sagen."

Die Bonner halten sich also bedeckt. Es wird gemunkelt, dass es derzeit Verhandlungen mit Bamberg über die Ablösesumme gibt. Auch wenn der Manager des deutschen Meisters, Wolfgang Heyder, davon nichts wissen will. Er bezeichnete die Gerüchte gegenüber dem "Fränkischen Tag" als "absoluten Käse".

Wright musste gehen

Fakt ist: Bamberg hat sich in der Liga zwar einigermaßen gefangen und belegt den zweiten Platz hinter Bayern München. International spielten die Brose Baskets allerdings eine miese Saison. Erst schied die Mannschaft von Coach Chris Fleming in der Euroleague aus. Nach dem Abstieg in den Eurocup wurde auch in dem zweitklassigen Wettbewerb der Sprung ins Achtelfinale verpasst.

Danach trennten sich die Bamberger von Zack Wright. Die Franken brauchen also einen neuen Guard. Warum also nicht Jordan? Für die Bamberger wäre es bereits die vierte Nachverpflichtung in der laufenden Saison.

Jared Jordan im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.