Nach Bayern-Sieg über Partizan Belgrad

Pesic träumt von einem wie Bogdanovic

Von Jonas Schützeneder
Freitag, 10.01.2014 | 17:15 Uhr
Bogdan Bogdanovic war in der Partie am Donnerstag der beste Mann auf dem Feld
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat

Nach seiner Gala-Vorstellung in der Euroleague bei der Niederlage beim FC Bayern wird Partizan Belgrads Bogdan Bogdanovic von FCB-Sportdirektor Marko Pesic überschwänglich gelobt. Ein Wechsel nach München sei aber unrealistisch.

"Bogdan zählt zu meinen absoluten Lieblingsspielern in Europa. Natürlich träumt man davon, dass so einer hier spielt. Aber Bogdan gehört in die NBA", sagte Pesic nach dem 71:65-Heimsieg gegen Partizan gegenüber SPOX.

Der 21-jährige Serbe hatte den FCB mit 24 Punkten und 5 Assists an den Rand einer Niederlage gebracht. Schon mit 18 Jahren debütierte das 1,98 Meter große Ausnahmetalent in der Europäischen Königsklasse und steht mittlerweile bei zahlreichen Topklubs auf der Liste.

"Er bringt alles mit"

"Er bringt alles mit, um in der NBA zu spielen", so Pesic weiter. Außerdem bestätigte der ehemalige Nationalspieler das Interesse an Bogdanovics Teamkollege Joffrey Lauvergne.

"Wir haben uns im Sommer mit ihm beschäftigt. Aber es war unglaublich, wie stark seine Verbundenheit zu Partizan war", sagte Pesic über den französischen Power Forward, der ebenfalls als ein Kandidat für die NBA gilt. Im vergangenen Sommer war der 22-Jährige an 55. Stelle von den Memphis Grizzlies gedraftet worden. Mittlerweile liegen die Rechte bei den Denver Nuggets.

Bayern München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung