Freitag, 17.01.2014

BBL Allstar Game in Bonn

Günther: "Spaß ist das große Ding"

Per Günther bringt es auf den Punkt. "Spaß ist das große Ding. Zuschauer, Spieler, Coaches: Alle sollen eine gute Zeit haben", sagt der Spielmacher von ratiopharm Ulm vor dem Allstar-Game der BBL am Samstag.

Per Günther (2. v. l.) freut sich schon auf das Allstar-Game in Bonn
© getty
Per Günther (2. v. l.) freut sich schon auf das Allstar-Game in Bonn
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

In Bonn geht es beim Spektakel aber auch diesmal nicht nur ums Vergnügen, die "Nationals" um Günther wollen unbedingt erstmals die "Internationals" bezwingen.

Zum insgesamt sechsten Mal wird das Showspiel in diesem Format ausgetragen. Richtig knapp war es vor allem bei der ersten Auflage in der Saison 1996/97 (163:165 n.V.). Auch damals wurde in Bonn gespielt.

Gavel erstmals für die "Nationals"

Die Chancen der Serien-Verlierer haben sich in diesem Jahr durch einen Seitenwechsel leicht erhöht. Anton Gavel von Meister Brose Baskets Bamberg, gebürtiger Slowake, hat seit einem Jahr einen deutschen Pass und wird erstmals im Trikot des "National-Teams" spielen.

"Ich kann endlich mal den Mythos Anton Gavel aus der anderen Perspektive wahrnehmen", sagt Günther, der auch am Dreier-Wettbewerb teilnimmt. Nicht nur der Point Guard freut sich auf den Tag, der laut BBL-Geschäftsführer Jan Pommer "die zahlreichen Facetten dieser begeisternden Sportart in komprimierter Form abbildet".

Die Teams in der Übersicht

Team National: Daniel Theis, Per Günther (beide ratiopharm Ulm), Maximilian Kleber (s.Oliver Baskets Würzburg), Maik Zirbes, Anton Gavel (beide Brose Baskets Bamberg), Philip Zwiener (Eisbären Bremerhaven), Heiko Schaffartzik, Robin Benzing, Lucca Staiger (alle Bayern München), Danilo Barthel (Frankfurt Skyliners), Dirk Mädrich (Rasta Vechta), Andreas Seiferth (TBB Trier); Trainer: Thorsten Leibenath (ratiopharm Ulm)

Team International: John Bryant, Bryce Taylor (beide Bayern München), Tony Gaffney, Benas Veikalas, Jared Jordan (alle Telekom Baskets Bonn), Julius Jenkins (EWE Baskets Oldenburg), Isaiah Swann (Phantoms Braunschweig), David Logan (Alba Berlin), Anthony King, Brandon Thomas (beide Artland Dragons), Larry Gordon (Phoenix Hagen), Angelo Caloiaro (Mitteldeutscher BC); Trainer: Tyron McCoy (Artland Dragons)

Alle Infos zur BBL

Das könnte Sie auch interessieren
Bayern München fügt ratiopharm Ulm die erste Saisonniederlage zu

Siegesserie der Ulmer Überflieger gerissen

Chris Babb war mit 20 Punkten zweitbester Scorer

Ulm schlägt auch Bayreuth

Ulm musste sich Moskau geschlagen geben und ist ausgeschieden

EuroCup: Ulm vorzeitig ausgeschieden - Bayern weiter


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.