Würzburg: Carter geht, Waters kommt

SID
Freitag, 17.01.2014 | 13:56 Uhr
Dominic Waters (l.) spielte in seiner Karriere bereits in Israel, Slowenien, Belgien und Spanien.
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski-Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Bulls @ Clippers
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Jazz @ Pelicans
NCAA Division I
West Virginia @ Oklahoma
Basketball Champions League
AEK -
Bayreuth
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Orlandina

Baskets Würzburg startet mit einem neuen Spielmacher in die Rückrunde. Die Unterfranken verpflichteten am Freitag den US-Amerikaner Dominic Waters (27) für Demond "Tweety" Carter, der den Tabellenvorletzten "auf eigenen Wunsch" verlässt, wie der Klub mitteilte.

Waters spielte zuletzt für den spanischen Erstligisten La Bruixa D'Or Manresa. "Er bringt viel Europa-Erfahrung mit und ist ein guter Passgeber, der das Spiel organisieren kann", sagte Headcoach Stefan Koch über den 1,85 m großen Neuzugang. Carter hatte in 16 BBL-Spielen durchschnittlich acht Punkte und 3,1 Assists erzielt.

Alle Infos zu den Baskets Würzburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung