Mittwoch, 02.10.2013

Sieg gegen Mitteldeutschen BC am Ende verdient

Meister Bamberg mit Mühe

Meister Brose Baskets Bamberg hat zum Saisonstart der BBL nur mit Mühe einen 86:70-Pflichtsieg gegen den Mitteldeutschen BC eingefahren.

Die Brose Baskets Bamberg schlugen den Mitteldeutschen BC zum Saisonauftakt
© getty
Die Brose Baskets Bamberg schlugen den Mitteldeutschen BC zum Saisonauftakt

Der Titelverteidiger offenbarte beim 86:70 (45:42) gegen den Mitteldeutschen BC besonders vor der Pause Probleme, gewann am Ende aber verdient. Erfolgreichster Werfer war der starke Neuzugang Zackary "Zack" Wright mit 23 Punkten, Anton Gavel kam auf 14 Zähler.

Die Mannschaft von Meistertrainer Chris Fleming, neben Bayern München großer Titelfavorit, begann überraschend nervös und lief bis zur achten Minute sogar einem Rückstand hinterher. Trotz eines Zwischenspurts auf 41:28 betrug der Vorsprung auch zur Pause nur drei Punkte, sogar die erste Auftaktniederlage der Bamberger seit 2009 (55:67 in Oldenburg) drohte.

Klare Verhältnisse erst nach der Pause

Nach der Pause glich der MBC, der in der vergangenen Saison nur knapp den Abstieg verhindert hatte, sogar aus und hielt die Begegnung bis zum 58:62 offen.

Erst im letzten Viertel spielte die neu formierte Bamberger Mannschaft dann ihre Klasse aus und zog davon. Die weiteren Neuzugänge Jamar Smith und Rakim Sanders kamen auf 11 und 6 Punkte, bei den Gästen waren Angelos Caloiaro und Michael Cuffee mit je 16 Zählern die erfolgreichsten Werfer.

Die BBL-Saison 2013/14


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.