Ulm: Bryant vor Abschied - bleibt Günther?

Von Ruben Zimmermann
Montag, 29.04.2013 | 16:52 Uhr
Der Vertrag von John Bryant läuft nach der Saison in Ulm aus - ein Verbleib scheint unwahrscheinlich
© getty
Advertisement

Ratiopharm Ulm droht nach dieser Spielzeit der Abgang mehrerer Leistungsträger. Während die Zeichen bei John Bryant mit großer Wahrscheinlichkeit auf Abschied stehen, könnte Per Günther noch ein weiteres Jahr für die Schwaben spielen.

"Ich kann sagen, dass es gut aussieht. Es gibt Verhandlungen. Es läuft in die richtige Richtung", wird Günther von der "Südwest Presse" zitiert. Gleichzeitig behauptet Ulms Manager Thomas Stoll jedoch, dass er bisher lediglich mit Günthers Agent gesprochen habe.

"Und von ihm höre ich die ganze Zeit, dass Per den Markt sondieren will. Ich glaube nicht, dass es in den nächsten Wochen zu einer Unterschrift kommt", so der Manager.

Zukunft von Bryant ungewiss

Die Chance auf einen Verbleib von John Bryant, dessen Vertrag ebenfalls nach dieser Saison ausläuft, soll laut "Südwest Presse" derweil sehr gering sein. Den Langzeitverletzten Tommy Mason-Griffin und Dane Watts werden die Ulmer laut Stoll neue Verträge zu verringerten Bezügen anbieten. Ein Interesse an Nationalspieler Lucca Staiger, der mit den Neckar Riesen Ludwigsburg abgestiegen war, dementierte der Manager.

Ulm hatte die Hauptrunde der BBL auf Platz drei abgeschlossen. In der ersten Runde der Playoffs treffen die Schwaben nun auf die Artland Dragons. Das erste Spiel der Best-of-Five-Serie findet am 4. Mai in Ulm statt.

Die aktuelle Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung