Schwerer Blutergiss im Knie

ALBA Berlin muss auf Ali Traore verzichten

Von Alexander Maack
Donnerstag, 25.04.2013 | 18:59 Uhr
Der 2,08 Meter große Center hatte sich bereits bei Olympia 2012 in London am Knie verletzt
© getty
Advertisement
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

ALBA Berlin muss vorerst auf Ali Traore verzichten. Der im Februar verpflichtete Center verletzte sich bei der Niederlage gegen TBB Trier am Mittwoch am Knie. Er fehlt dem Hauptstadtklub auf unbestimmte Zeit.

Traore war in den letzten Minuten der Partie beim Verteidigen seines Gegenspielers umgeknickt. Beim MRT stellten die Ärzte einen schweren Bluterguss im Knie fest. Die Berliner teilten mit, dass am Freitag eine Athroskopie durchgeführt wird.

Wie lange der EM-Silbermedaillengewinner von 2011 nun ausfallen wird, ist noch unklar. Seit seinem Debüt für die Berliner sammelte Traore durchschnittlich 10,40 Punkte pro Spiel und kam zudem auf einen Schnitt von 4,90 Rebounds pro Partie.

ALBA hatte Traore erst im Februar bis Saisonende unter Vertrag genommen. Der 2,08 Meter große Center hatte sich bereits bei Olympia 2012 in London am Knie verletzt und war daraufhin bei seinem Ex-Klub Lokomotive Kuban Krasnodar nicht mehr zum Einsatz gekommen.

Die aktuelle Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung