Siege für Verfolger Ulm und Oldenburg

SID
Samstag, 16.03.2013 | 22:52 Uhr
Mit 23 Punkten wieder einmal Topscorer bei den Ulmern: MVP John Bryant
© getty
Advertisement
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
NBA
Lakers @ Thunder

Vizemeister ratiopharm Ulm hat sich nach dem Aus im Eurocup-Viertelfinale bei Uxue Bilbao Basket mit einem Sieg in der Basketball-Bundesliga zurückgemeldet.

Am Samstag kamen die Schwaben zu einem umkämpften 82:78 (37:44) gegen die Eisbären Bremerhaven und festigten damit Rang vier. Dem Tabellendritten EWE Baskets Oldenburg gelang beim 89:64 (41:32) bei den Walter Tigers Tübingen eine gelungene Generalprobe für das Entscheidungsspiel im Halbfinale der EuroChallenge gegen den ukrainischen Vertreter Chimik Juschni am kommenden Dienstag.

Im Rennen um die Play-off-Plätze feierten die Artland Dragons einen 109:75 (55:34)-Kantersieg gegen den direkten Konkurrenten Telekom Baskets Bonn und festigten Platz sechs. Die s.Oliver Baskets Würzburg schoben sich durch ein 83:62 (48:28) beim BBC Bayreuth an den Bonnern vorbei auf Position sieben.

Das abgeschlagene Schlusslicht LTi Giessen 46ers gab beim 63:79 (39:32) im Duell gegen die Phantoms Braunschweig nach einer guten ersten Halbzeit den vierten Saisonsieg leichtfertig aus der Hand. Den dritten Durchgang verlor Gießen mit 6:24.

Alles zur Basketball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung