Ulm gelingt Überraschung in Kasan

SID
Mittwoch, 16.01.2013 | 19:17 Uhr
Allan Ray war gegen Unics Kasan der Topscorer für Ulm
© Getty
Advertisement

Der deutsche Vizemeister ratiopharm Ulm hat in der Top-16-Runde des Eurocups durch einen 95:87 (46:46)-Erfolg bei Unics Kasan seine Chancen auf das Viertelfinale gewahrt.

Der deutsche Basketball-Vizemeister ratiopharm Ulm hat in der Top-16-Runde des Eurocups durch eine Überraschung seine Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale gewahrt.

Das Team von Trainer Thorsten Leibenath setzte sich bei Unics Kasan mit 95:87 (46:46) durch und feierte am zweiten Spieltag der Gruppe L den ersten Sieg. In der Vorwoche hatte der Tabellenzweite der Bundesliga gegen den serbischen Serienmeister Roter Stern Belgrad (95:100) verloren.

Topscorer Allan Ray

Gegen den Euroleague-Viertelfinalisten der Vorsaison überzeugte Ulm durch seine mannschaftliche Geschlossenheit, gleich vier Spieler der Gäste punkteten in der russischen Republik Tatarstan zweistellig. Als bester Werfer der Ulmer stach Allan Ray vor 2700 Zuschauern mit 20 Zählern heraus. Kasan reichten auch 31 Punkte von Chuck Eidson nicht zum Sieg.

Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der vier Vierergruppen der Top-16-Runde qualifizieren sich für das Viertelfinale. Das nächste Spiel bestreiten die Ulmer am kommenden Dienstag bei Galatasaray Istanbul.

Die aktuelle Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung