BBL-Klub auf Spenden angewiesen

Fans sollen Giessen vor der Insolvenz retten

SID
Dienstag, 22.01.2013 | 14:09 Uhr
Die Giessen 46ers wollen ihren Fans auch in Zukunft BBL-Basketball bieten können
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NBA
Cavaliers @ Wizards
ACB
Malaga -
Saski-Baskonia

Die von der Insolvenz bedrohten LTi Giessen 46ers hoffen auf die Hilfe ihrer Fans. Ab sofort können Anhänger Beträge in beliebiger Höhe auf das Konto eines Rechtsanwalts einzahlen.

Sollten bis zum 1. Februar insgesamt 280.000 Euro zusammenkommen, sind die 46ers gerettet. Wenn die benötigte Summe bis dahin nicht eingeht, werden die Gelder wieder an die Spender zurückgezahlt.

Die Hessen hatten am 23. Dezember wegen drohender Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Gießen gestellt, konnte aber vorerst weiter am Spielbetrieb teilnehmen.

Mit dem Insolvenzantrag sei frühzeitig eine wichtige Maßnahme für die Zukunft des Spitzenbasketballs in Gießen getroffen worden, allerdings sei nun mehr denn je die Hilfe von Sponsoren, der Stadt, Wirtschaft und Politik gefordert, hatte Insolvenzverwalter Tim Schneider bereits Ende Dezember gesagt.

"Sollte das Insolvenzverfahren eröffnet werden, so hat sich Bundesliga-Basketball in Gießen erledigt", so Schneider.

Die BBL in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung