Basketball

Telekom Baskets schaffen Sprung in die Top 16

SID
Patrick Ewing Jr. (l.) und Benas Veikalas von den Telekom Baskets Bonn
© Getty

Die Telekom Baskets Bonn haben sich in der EuroChallenge mit einem Sieg zum Ende der Gruppenphase für die Runde der besten 16 Teams qualifiziert.

Die Mannschaft von Trainer Michael Koch gewann am Dienstagabend bei Armia Tiflis in Georgien mit 102:77 (53:38) und sicherte sich den vierten Erfolg im sechsten Spiel. Bester Werfer für die Gäste war Robert Vaden mit 21 Punkten.

Bereits in einer starken ersten Halbzeit traf Bonn sechs von neun Dreipunktwürfen und legte so den Grundstein für den ungefährdeten Sieg. Die zweite Gruppenphase in dem drittklassigen europäischen Basketball-Wettbewerb beginnt in der dritten Januar-Woche.

Oldenburg siegt ebenfalls

Die EWE Baskets Oldenburg haben die Gruppenphase in der EuroChallenge ebenfalls mit einem Sieg beendet. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Machowski gewann am Dienstag beim ungarischen Club BC Körmend deutlich mit 90:67 (46:21) und feierte im sechsten Vorrundenspiel den sechsten Erfolg. Die Niedersachsen standen bereits vor der Partie als Gruppenerster fest und sind damit sicher in der Runde der besten 16.

Bereits in der Anfangsphase legten die Baskets den Grundstein für den am Ende ungefährdeten Sieg. Bester Oldenburger Werfer war Rickey Paulding mit 22 Punkten. Die zweite Gruppenphase in dem drittklassigen europäischen Basketball-Wettbewerb beginnt in der dritten Januar-Woche.

Der 13. Spieltag der BBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung