Assistenztrainer Frank Menz gilt als Favorit

Nachfolger von Pesic wird bekannt gegeben

SID
Mittwoch, 05.12.2012 | 16:19 Uhr
Wird nicht wieder Bundestrainer der deutschen Basketball-Nationalmannschaft: Dirk Bauermann
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
NBA
Rockets @ Jazz

Neun Tage nach dem Wechsel von Svetislav Pesic zu Bayern München wird der Deutsche Basketball Bund an diesem Donnerstag den neuen Bundestrainer präsentieren. Assistenztrainer Frank Menz wird ganz heiß gehandelt.

Der Verband lud für Donnerstagvormittag zu einer Pressekonferenz in Frankfurt am Main ein. Als aussichtsreichster Kandidat gilt der bisherige Assistenztrainer Frank Menz. Aber auch Pesics Vorgänger Dirk Bauermann hatte zuletzt Interesse an einer Rückkehr als Nationalcoach bekundet.

Der ebenfalls gehandelte Henrik Rödl wird es nicht. "Ich werde morgen sicher nicht in Frankfurt sein", sagte der Trainer des Bundesligisten TBB Trier der Nachrichtenagentur dpa.

Rödl sagt ab

Rödl, 1993 unter Pesic Europameister mit Deutschland, war bereits nach dem Abgang von Bauermann im Anschluss an die Europameisterschaft 2011 als Kandidat gehandelt worden. Durch seine erfolgreiche Arbeit mit jungen deutschen Spieler in Trier war er auch dieses Mal in den Fokus gerückt, zumal sein Kontrakt ausläuft.

"Für jeden Trainer wäre es eine Ehre, einmal als Bundestrainer zu arbeiten. Im Moment konzentriere ich mich aber ausschließlich auf meine Arbeit in Trier", sagte Rödl.

Bauermann wird nicht in Frankfurt sein

Bauermann hatte ein erneutes Engagement in der vergangenen Woche nicht ausgeschlossen. "Wenn man mich braucht, dann helfe ich gerne", sagte der Pesic-Vorgänger, der kurz vor der laufenden Bundesliga-Saison bei den Bayern entlassen worden war. "Ich habe immer gesagt, dass der Posten des Bundestrainers für mich ein ganz besonderer ist", sagte Bauermann, der von 2003 bis 2011 für die Nationalmannschaft zuständig war.

Nun aber das Dementi. Dirk Bauermann wird nicht wieder Bundestrainer der deutschen Basketball-Nationalmannschaft. Er werde an diesem Donnerstag nicht in Frankfurt am Main sein, wo der Verband den Nachfolger des zu Bayern München gewechseltenSvetislav Pesic vorstellen will. "Es gab keinen Kontakt", sagte Bauermann der dpa.

Bauermann war Ende September als Trainer von Bayern München entlassen worden, wo nun Pesic am Dienstag vergangener Woche die Nachfolge des geschassten Yannis Christopoulos angetreten hatte.

Frank Menz ist der Favorit

Kandidat Nummer eins scheint nun Frank Menz zu sein, der zurzeit als Bundestrainer für die A2-Nationalmannschaft und das U20-Team zuständig ist und im vergangenen Sommer als Assistenztrainer von Pesic fungierte. Zusammen mit Emir Mutapcic führten Pesic und Menz die deutsche Nationalmannschaft ungeschlagen durch die Qualifikation zur EM 2013 in Slowenien.

Menz gilt als anerkannter Fachmann und kennt aus seiner Tätigkeit im Nachwuchsbereich auch die nachrückenden Talente bestens.

Der kommende Spieltag der BBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung