72:83 (34:43) bei VEF Riga

Dragons scheitern in Eurocup-Gruppenphase

SID
Dienstag, 04.12.2012 | 23:31 Uhr
Das Team von Trainer Stefan Koch verlor beim lettischen Meister
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
NBA
Rockets @ Jazz

Für die Artland Dragons aus Quakenbrück ist der Ausflug in den Basketball-Europapokal schon in der Gruppenphase beendet. Die EWE Baskets Oldenburg bleiben indes im Europapokal weiter erfolgreich.

Der Bundesligist verlor am fünften Spieltag des Eurocups am Dienstag mit 72:83 (34:43) beim lettischen Meister VEF Riga.

Für die Niedersachsen, die damit keine Chance mehr auf das Erreichen der Runde der letzten 16 haben, war es bereits die vierte Niederlage im Wettbewerb. Demond Mallet traf für die Mannschaft von Trainer Stefan Koch Dragons mit 15 Punkten am besten.

Sieg für Oldenburg

Die EWE Baskets Oldenburg gewannen indes am fünften Spieltag der EuroChallenge 76:66 (32:32) beim rumänischen Vizemeister BC Timisoara.

Für die Niedersachsen, die sich bereits vor der Partie als Gruppensieger für die Runde der letzten 16 qualifiziert hatten, war es der vierte Sieg in der Gruppenphase.

Nach einem verhaltenen Beginn fanden die Oldenburger immer besser in die Partie und gewannen am Ende verdient. Bester Werfer war Rickey Paulding mit 15 Punkten.

Artland Dragons: Alle Infos

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung