Basketball

ALBA Berlin verliert gegen Malaga

SID
Donnerstag, 06.12.2012 | 23:37 Uhr
ALBA Berlin konnte gegen Malaga nicht gewinnen
© Getty

Die ersatzgeschwächten Basketballer von ALBA Berlin haben den dritten Euroleague-Sieg in Serie verpasst und beklagen zwei weitere verletzte Spieler.

Bei der 63:74 (35:36)-Niederlage am Donnerstagabend gegen Unicaja Málaga mussten Vule Avdalovic und Zach Morley im vierten Viertel verletzt vom Feld. Avdalovic begab sich wegen einer schweren Knieblessur ins Krankenhaus.

Beide Teams waren bereits vor der Partie für die Top 16 qualifiziert und ließen den letzten Einsatzwillen vermissen. Sven Schultze mit 12 sowie Yassin Ibdihi und Derrick Byars mit jeweils 11 Punkten waren die besten Werfer des Hauptstadtclubs.

Ohne Topscorer

Ohne ihren angeschlagenen Topscorer Deon Thompson und den kranken Spielmacher Heiko Schaffartzik starteten die Berliner hellwach in die Partie und gingen schnell mit 11:1 in Führung. Anschließend zeigte der achtfache deutsche Meister vor 7816 Zuschauern einige schöne Spielzüge, agierte jedoch oft zu verspielt und unpräzise.

Folgerichtig kamen die Spanier zum Ende des ersten Viertels auf 14:18 heran. Im zweiten Spielabschnitt leisteten sich die Albatrosse viele unnötige Ballverluste und gingen mit einem knappen 35:36-Rückstand in die Pause. Danach verlor ALBA immer mehr den Faden. Die Andalusier ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Alle Ergebnisse der Euroleague

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung