Rückschlag für Alba Berlin in Ludwigsburg

Von SPOX
Samstag, 27.10.2012 | 22:18 Uhr
Für DaShaun Wood und Alba Berlin gab es in Ludwigsburg nichts zu holen
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Alba Berlin hat mit einer 84:93 (35:28)-Niederlage nach Verlängerung bei den Neckar Riesen Ludwigsburg einen unerwarteten Rückschlag in der Bundesliga hinnehmen müssen. Die Berliner kassierten am Samstagabend im vierten Saisonspiel die zweite Niederlage und reihen sich mit 4:4 Punkten vorerst nur im Mittelfeld der Tabelle ein.

Nach 40 gespielten Minuten stand es 72:72 zwischen Alba Berlin und den Neckar Riesen Ludwigsburg. In der Verlängerung behielten dann die Baden-Würtemberger die Oberhand und entschieden die Overtime klar mit 21:12 für sich.

Bester Werfer aufseiten der Gäste war Deon Thompson mit 24 Punkten. Ludwigsburg feierte dagegen in der sechsten Partie der laufenden Serie seinen dritten Erfolg und glich die Punktebilanz auf 6:6 Zähler aus. Erfolgreichste Korbschützen bei den Gastgebern waren Kammron Taylor und John Turek mit jeweils 19 Zählern.

Mit dieser Niederlage rangiert Alba vorläufig auf Platz zehn der Tabelle. Für Ludwigsburg geht es dagegen hoch auf den letzten Playoff-Platz acht.

Der aktuelle Spieltag der BBL in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung