Nach nur einer Saison in Berlin

Trainerwechsel bei Alba: Obradovic für Herbert

SID
Sonntag, 03.06.2012 | 17:51 Uhr
Sasa Obradovic spielte selbst zwischen 1994 und 1997 für Alba Berlin in der Bundesliga
© Getty
Advertisement
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat

Alba Berlin hat sich von Trainer Gordon Herbert getrennt und Ex-Profi Sasa Obradovic als neuen Coach verpflichtet. Dies bestätigte der Verein am Sonntagnachmittag.

"Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Letztlich sind wir der Überzeugung, dass Sasa uns die richtigen Impulse geben kann, damit wir das Optimum aus unseren Möglichkeiten heraus holen. Gordon Herbert danken wir für die gemeinsame Zeit. Wir wünschen ihm persönlich und für seine weitere Karriere das Beste", sagte Berlins Geschäftsführer Marco Baldi.

"Ich hatte in Donezk eine sehr gute Situation, die ich nicht so ohne weiteres aufgegeben hätte. Aber ein Anruf von Alba verändert alles. Ich freue mich riesig, zurück zu meiner Vergangenheit zu kommen. Ich liebe diesen Klub, die Fans und die Stadt", sagte der 43 Jahre alte Obradovic.

Meister mit Köln

Der Serbe spielte zwischen 1994 und 1997 für Alba Berlin in der Bundesliga, holte mit dem Klub unter anderem den Korac-Cup. Den inzwischen aufgelösten Basketball-Bundesligisten aus Köln führte der Serbe Obradovic 2006 zur Meisterschaft.

Gordon Herbert war erst zu Beginn der Saison vom Ligakonkurrenten Frankfurt Skyliners an die Spree gewechselt. In den Playoffs schied Berlin jedoch überraschend in der ersten Runde gegen Aufsteiger Würzburg aus. Der Vertrag mit dem Kanadier wurde nun per Option beendet.

Die BBL-Playoffs in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung