Aufruf an die SPOX-User: Wie soll sich Basketball verändern?

Die Euroleague bittet um Eure Hilfe!

SID
Donnerstag, 28.06.2012 | 12:34 Uhr
Eine gewohnte Szene: Ein Spieler (hier Steffen Hamann) beschwert sich beim Referee
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NBA
Cavaliers @ Wizards
ACB
Malaga -
Saski-Baskonia

Eine großartige Chance: Die Euroleague, die Champions League des Basketballs, denkt über tiefgreifende Änderungen nach und plant eine Reform der Regeln. Und dabei braucht sie die Hilfe der SPOX-User!

Darum geht es: Nächste Woche Montag tagt in Barcelona das sogenannte "Euroleague Basketball Rules Summit", bei der hochrangige Schiedsrichter, Trainer, Spieler und Funktionäre darüber diskutieren, wie der Basketball in der Euroleague attraktiver gemacht werden kann.

Dabei der entscheidende Agendapunkt: Sollen Regeln verändert werden, um die Zuschauer mehr zu fesseln?

Um diese Frage zu beantworten, liegt es am nahesten, Euch, die sehr Basketball-afinnen SPOX-User, zu fragen. Daher bittet die Euroleague um Eure Hilfe: Habt Ihr Vorschläge? Alles ist denkbar, alles kann diskutiert werden.

Die Euroleague nimmt jede Idee ernst. Sie werden zusammengefasst und beim Summit vorgestellt.

Damit Ihr eine Vorstellung davon habt, was für Regeländerungen denkbar sind, hier einige Vorschläge von Fans aus ganz Europa:

 

  • Statt 4 mal 10 Minuten werden 4 mal 12 Minuten gespielt
  • Statt zwei gibt es nur einen Freiwurf, der aber für zwei Punkte zählt
  • Die gefoulte Mannschaft darf selbst entscheiden, ob sie die Freiwürfe nimmt oder lieber den Einwurf von der Seitenlinie
  • Die Dreierlinie wird an die NBA angepasst und weiter nach hinten verschoben

 

Für Euch gilt: Jede verrückte Idee ist willkommen! Lasst dem Brainstorming freien Lauf und postet unter dem Artikel Eure Vorschläge.

Die Euroleague und SPOX sagen Danke!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung