BBL-Playoffs

Quakenbrück gewinnt Spiel 2 in München

SID
Dienstag, 08.05.2012 | 20:22 Uhr
Steffen Hamann (l.) verlor mit dem FC Bayern Spiel 2 gegen die Artland Dragons
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks

Die Artland Dragons haben im Playoff-Viertelfinale um die deutsche Basketball-Meisterschaft gegen den FC Bayern München zum 1:1 ausgeglichen. Der Hauptrundenvierte gewann am Dienstag in München vor 6.589 Zuschauern mit 92:84 (49:30).

Das erste Spiel der "Best of Five"-Serie (drei Siege sind fürs Weiterkommen notwendig) hatte der FC Bayern in Quakenbrück mit 82:68 für sich entschieden.

Erfolgreichster Werfer bei den Gästen war David Holston mit 21 Punkten, der im vierten Viertel (36.) nach einer Rangelei mit Steffen Hamann genauso wie sein Teamkollege Nathan Peavy mit einer Disqualifikation bestraft wurde und das Parkett vorzeitig verlassen musste. Für München traf Jared Homan mit 17 Zählern am besten.

Es war ein kurioses Spiel. Quakenbrück führte durch aggressive Verteidigung und vor allem durch den Spielwitz des nur 1,70 Meter großen Holston im zweiten Viertel mit 18 Punkten (34:16). Doch irgendwie fand München ins Spiel zurück und holte Zähler um Zähler auf. Plötzlich führte Quakenbrück nur noch 36:30 (18.).

Doch abermals folgte ein Einbruch der Heimmannschaft, Artland gelangen 13 Punkte in Serie zum 49:30. Die Vorentscheidung? Mitnichten. Am Ende kam Bayern nochmals auf 81:87 heran. Es reichte aber nicht mehr. Die dritte Partie geht nun am Samstag in Quakenbrück über die Bühne.

Die BBL-Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung