Telekom Baskets Bonn sichern letzten Playoff-Platz

Gießen nach Niederlage in Hagen abgestiegen

SID
Samstag, 28.04.2012 | 22:28 Uhr
Auch Gießens Coach Björn Harmsen konnte den Abstieg nicht verhindern
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Die LTi Gießen sind nach einer 72:85 (33:45)-Auswärtsniederlage gegen Phoenix Hagen aus der Beko Basketball Bundesliga (BBL) abgestiegen.

Die Mannschaft von Trainer Björn Harmsen hatte beim direkten Konkurrenten um den Klassenverbleib am letzten Spieltag speziell die Anfangsphase völlig verschlafen und lag nach wenigen Minuten 0:12 in Rückstand.

Groß hingegen war der Jubel bei den Telekom Baskets aus Bonn. Durch den 81:62 (42:30)-Heimsieg haben sich die Bonner gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt den letzten freien Platz in den Playoffs gesichert.

Tabellenerster der regulären Saison sind die Brose Baskets Bamberg, die am letzten Spieltag den BBC Bayreuth in heimischer Halle 102:65 (43:33) bezwangen. Zweiter ist die Mannschaft von Ratiopharm Ulm, gefolgt von Alba Berlin. Zweiter Absteiger ist BG Göttingen. Die Playoffs starten am 3. Mai.

Die Ergebnisse der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung