Mit 68:59 (34:25) beim BBC Bayreuth

Bayern-Basketballer gewinnen Auswärtsspiel

SID
Samstag, 21.04.2012 | 22:11 Uhr
Bester Werfer beim FC Bayern München: Chevon Troutman
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Die Basketballer von Bayern München haben den fünften Tabellenplatz in der Bundesliga gefestigt. Am Samstagabend gewannen die Münchner ihr Auswärtsspiel gegen den BBC Bayreuth 68:59 (34:25).

Die Bayreuther bleiben nach der Heimniederlage Tabellen-13. Die Mannen von Trainer Dirk Bauermann legten bereits in den ersten Spielabschnitten den Grundstein für ihren Sieg. Zwar gerieten sie im dritten Viertel noch in Schwierigkeiten, konnten aber im Schlussviertel alles klar machen.

Bester Münchner Werfer war Chevon Troutman mit 17 Punkten, für die Bayreuther brachte es Beckham Wyrick auf 16 Zähler.

Ratiopharm Ulm ist durch den knappen 78:77-Sieg gegen TBB Trier zumindest für 24 Stunden an Alba Berlin vorbeigezogen und eroberte den zweiten Platz in der Tabelle.

Eisbären verpassen Playoffs

Die Eisbären Bremerhaven haben derweil die Playoffs endgültign verpasst. Durch eine 76:91-Niederlage gegen die Artland Dragons verspielte das Team von Trainer Douglas Spradley die letzte Chance. Überragender Mann auf dem Parkett war Artlands Brandon Thomas mit 27 Punkten.

Auch im Abstiegskampf bleibt es spannend. Die Giessen 46ers, die gegen Bonn den Kürzeren zogen (56:76), haben dabei die schlechteste Ausgangsposition. Phoenix Hagen liegt nach dem 85:74-Erfolg über Göttingen kurz davor.

Auch der EnBW Ludwigsburg, die in Würzburg mit 91:80 nach Verlängerung verloren, muss weiter zittern.

Die BBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung