BBL

FC Bayern schlägt Ulm - Quakenbrück rückt vor

SID
Mittwoch, 15.02.2012 | 23:11 Uhr
Der FC Bayern schlug Ulm mit 87:83
© Getty
Advertisement
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn

Vier Tage nach der deutlichen Niederlage gegen den deutschen Meister Brose Baskets Bamberg kassierte ratiopharm Ulm eine erneute Niederlage. Beim heimstarken FC Bayern München unterlagen die Schwaben am 22. Spieltag der Basketball-Bundesliga BBL 83:87 (42:34).

Bester Werfer aufseiten der Münchner war Je'kel Foster mit 22 Punkten. Das Ulmer Überraschungsteam gab durch die Schlappe den zweiten Tabellenplatz an Konkurrent Artland Dragons ab. Den Quakenbrückern gelang gegen die Giessen 46ers ein knapper 72:70 (40:40)-Erfolg.

Alba Berlin spielte am Mittwoch gegen die Phantoms Braunschweig um den Einzug ins Top4-Turnier des BBL-Pokals und unterlag vor 7.945 Zuschauern 89:95 (74:74, 39:35) nach Verlängerung. Bester Werfer bei den Niedersachsen war Branko Jorovic (20 Punkte), aufseiten der Berliner zeigte sich DaShaun Wood (22) am treffsichersten.

Drei Spiele des 22. Spieltages waren verschoben worden. Braunschweig empfängt Tübingen erst am 26. Februar, Tabellenführer Bamberg holt das Spiel gegen Trier am 29. Februar nach. Vizemeister Alba Berlin trägt sein Heimspiel gegen Phoenix Hagen am 28. März aus.

Die Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung