Brose Baskets weiterhin an der Spitze

SID
Sonntag, 05.02.2012 | 18:55 Uhr
Die Brose Baskets Bamberg sind bei ihren Heimspielen weiterhin eine Macht
© Getty
Advertisement
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs

Die Brose Baskets haben am 20. Spieltag der Basketball-Bundesliga die Tabellenführung erfolgreich verteidigt.

Am Sonntag gewannen die Bamberger ihr Heimspiel gegen die Telekom Baskets Bonn souverän 97:66 (56:36). Aufsteiger Bayern München kann sich derweil weiterhin auf seine Heimstärke verlassen.

Die Münchner siegten 101:78 (57:45) gegen die BG Göttingen. Dagegen hatte Alba Berlin einige Schwierigkeiten, ehe ein 73:61 (33:32)-Heimsieg gegen die TBB Trier unter Dach und Fach war.

Die Brose Baskets dominierten das Match gegen Bonn in eigener Halle von Beginn an und sorgten bereits in den ersten Spielabschnitten für die Entscheidung. Bester Werfer beim deutschen Meister war der ehemalige NBA-Profi Anthony Leon Tucker mit 20 Punkten. Für die Gäste brachte es Benas Veikalas auf 16 Zähler.

Alba tut sich zunächst schwer

Auch die Bayern hatten die Gäste aus Göttingen jederzeit unter Kontrolle.

Die meisten Zähler für das Team von Trainer Dirk Bauermann erzielte Jared Homan (16), für die BG war Paris Horne mit ebenfalls 16 Punkten erfolgreichster Scorer.

Das Spiel in Berlin war lange Zeit sehr ausgeglichen. Erst im letzten Abschnitt konnte sich Alba von den Gästen aus Trier absetzen. Erfolgreichster Korbjäger der Hauptstädter war der Amerikaner DaShaun Wood mit 19 Punkten, bei der TBB setzte sich Philip Zwiener mit ebenfalls 19 Zählern an die Spitze der Scorer-Liste.

Zur aktuellen Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung