Alba Berlin - Telekom Baskets Bonn 92:91

Wood entscheidet den Klassiker

SID
Samstag, 28.01.2012 | 22:02 Uhr
DaShaun Wood avancierte zum Matchwinner für Alba gegen die Telekom Baskets Bonn
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat im Klassiker gegen die Telekom Baskets Bonn Nervenstärke gezeigt und einen wichtigen Auswärtssieg gelandet.

Der Vize-Meister gewann am Samstagabend nach einer intensiven Partie beim ewigen Rivalen 92:91 (38:41) und bleibt damit dem Spitzentrio Bamberg, Ulm und Artland auf den Fersen, die zuvor ihre Spiele gewonnen hatten.

Im ausverkauften Bonner Telekom Dome wurde Aufbauspieler DaShaun Wood zum Matchwinner für die Hauptstädter, als er eine Sekunde vor der Schlusssirene den siegbringenden Korbleger verwandelte. Damit revanchiert sich Alba für die 78:86-Heimniederlage gegen Bonn Ende Dezember.

Bamberg siegt in Braunschweig

Titelverteidiger Bamberg hatte vorher seine Pflichtaufgabe mit einem 88:79 (41:34)-Auswärtssieg in Braunschweig erfüllt und damit die Tabellenführung verteidigt. Auch die Verfolger Ulm (74:52 gegen Bayreuth) und Artland Dragons (95:85 in Hagen) fuhren Siege ein.

Bamberg bleibt mit 34:4 Punkten Tabellenführer, auf dem zweiten Platz bleibt Ulm (32:6). Artland (28:10) und Berlin (26:14) folgen auf den Plätzen.

Zur aktuellen Tabelle der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung