Souveräner 92:76-Erfolg gegen Artland Dragons Quakenbrück

Meister Bamberg wieder an der Spitze

SID
Sonntag, 04.12.2011 | 19:15 Uhr
Schon wieder auf Meisterschaftskurs: Die Brose Baskets Bamberg
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg hat sich wieder an die Tabellenspitze der Bundesliga gesetzt. Die Bamberger besiegten die Artland Dragons Quakenbrück im Spitzenspiel des 11. Spieltages souverän mit 92:76 (51:36)

Damit schoben sie sich an ratiopharm Ulm (beide 16:4 Punkte) vorbei.

Am Sonntagabend hatten die Baskets Würzburg (14:6) mit einem Sieg bei den Baskets Oldenburg noch die Möglichkeit, nach Pluspunkten mit dem Führungsduo gleichzuziehen.

FC Bayern München gewinnt am Samstag deutlich

Artland ist nach der Niederlage Fünfter vor dem punktgleichen Aufsteiger Bayern München (beide 14:8).

Die Mannschaft von Ex-Bundestrainer Dirk Bauermann hatte bereits am Samstag die Giessen 46ers 89:53 (52:17) bezwungen.

Der Amerikaner Jared Homan, den die Bayern erst Ende November für die Centerposition verpflichtet hatten, war mit 18 Punkten treffsicherster Spieler des Aufsteigers.

Braunschweig untermauert Play-off-Ansprüche

Ihre Play-off-Ansprüche untermauerten die Phantoms Braunschweig durch einen 86:81 (54:51)-Sieg gegen die Eisbären Bremerhaven, während BG Göttingen nach einer 65:79 (40:33)-Niederlage beim BBC Bayreuth mit nur einem Sieg in elf Spielen Schlusslicht bleibt.

Etwas überraschend mussten sich die Telekom Baskets Bonn den Walter Tigers Tübingen 72:74 (33:33) geschlagen geben.

Frankfurt holt wichtige Punkte im Abstiegskampf

Im Abstiegskampf holten die Frankfurt Skyliners beim direkten Konkurrenten Phoenix Hagen wichtige Punkte.

Beim deutlichen 83:65 (39:24) war Frankfurts Jimmy McKinney mit 21 Punkten bester Mann auf dem Parkett. EnBW Ludwigsburg gewann gegen die TBB Trier zudem mit 77:64 (34:35).

Die Tabelle, alle Ergebnisse: Die BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung