Basketball

Frazier geht für Würzburg auf Korbjagd

SID
Point Guard Chester Frazier wird in Zukunft für die s.Oliver Baskets Würzburg spielen
© Getty

Die s.Oliver Baskets Würzburg haben einen Nachfolger für den abgewanderten Gilbert Brown gefunden: Ab sofort wird der Amerikaner Chester Frazier den Bundesligisten verstärken.

Der 25-Jährige, der bereits in der Saison 2009/2010 für die BG Göttingen Bundesligaerfahrung gesammelt hatte, soll - vorbehaltlich der Ergebnisse der Fitness- und Gesundheitstests und dem Vorliegen der Spielberechtigung - bereits im nächsten Heimspiel am Sonntag gegen Ludwigsburg auflaufen.

"Chester ein echter Point Guard"

"Chester ist ein echter Point Guard, aber er kann Gegenspieler auf den Positionen eins bis vier verteidigen. Er ist für seine Energie und seine physische und mentale Stärke bekannt", sagte Baskets-Coach John Patrick:

"Er ist vor, während und nach den Trainingseinheiten einer der härtesten Arbeiter, die ich kenne und will immer gewinnen, egal gegen wen er spielt. Damit kann er für unsere jüngeren Spieler ein Vorbild sein."

BBL: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung