Artland jubelt, Göttingen trauert

SID
Dienstag, 29.11.2011 | 21:56 Uhr
Die Artland Dragons Quakenbrück dürfen jubeln: Sie stehen bei der EuroChallenge unter den Top 16
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
BSL
Banvit -
Fenerbahce
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Der Bundesligist Artland Dragons Quakenbrück hat sich als erstes deutsches Basketball-Team für die Top-16-Runde der EuroChallenge qualifiziert. Dagegen steht das Aus für den Ligarivalen BG Göttingen bereits nach dem vierten Spieltag fest.

Die Quakenbrücker gewannen im Topspiel der Gruppe H in der heimischen Artland Arena gegen Kevranos Strovolou aus Zypern mit 93:75 (45:42). Nach dem vierten Sieg im vierten Spiel stehen die Niedersachsen als einer der beiden Erstplatzierten fest.

Dagegen ist der Wettbewerb, den die BG Göttingen noch 2009/2010 gewonnen hatte, für die Veilchen gelaufen. Gegen BC Armia Tiflis aus Georgien verlor das Bundesliga-Schlusslicht mit 61:69 (29:44) auch das vierte Spiel der EuroChallenge-Gruppe B. Vor allem im zweiten Viertel waren die Göttinger dem Sportklub der Armee hoffnungslos unterlegen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung