Freitag, 18.11.2011

BBL, 9. Spieltag: Alba - Bamberg

Stoppt die Alba die Unbesiegbaren?

Auf den Supersamstag im Fußball folgt der Supersonntag in der BBL: Alba Berlin empfängt den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Bamberg (jetzt live). Die Brose Baskets konnten jüngst im Europacup den amtierenden Champion Panathinaikos Athen besiegen. Zuvor besiegte der FC Bayern München im heimischen Audi Dome die Frankfurt Skyliners mit 58:57.

Die Halle kocht: Gegen den Meister aus Bamberg braucht Alba Berlin Unterstützung von den Rängen
© Getty
Die Halle kocht: Gegen den Meister aus Bamberg braucht Alba Berlin Unterstützung von den Rängen

 

 

1. Viertel2. Viertel3. Viertel4. ViertelScore

Alba Berlin

1922232387
Brose Baskets Bamberg24242410

81

 

 

Nach dem Spiel: Dieses Spitzenspiel hielt, was es versprach. Bamberg startete stark, doch Alba kämpfte sich phänomenal zurück und drehte die Partie. Bester Scorer war Albas Allen mit 20 Punkten, bei Bamberg holte Roberts die meisten Punkte (15).

40.: Das Spiel ist aus! Die Serie der Baskets Bamberg ist gebrochen, Alba gewinnt ein tolles Spiel mit 87:81.

40.: War das die Entscheidung? Schaffartzik mit zwei Punkten aus Freiwürfen, noch 20 Sekunden auf der Uhr. 87:81 Alba.

40.: Jacobsen für drei! 85:81 Alba.

39.: Die Spannung lässt sich förmlich greifen. Tucker setzt seinen Wurf daneben, Alba lässt sich Zeit. Und Roberts produziert einen Airball.

38.: Gavel verwandelt einen Freiwurf. Doch auch Schaffartzik trifft seinen Wurf. Noch zwei Minuten. 85:78 Alba.

36.: Alba baut die Führung aus. Allen trifft zunächst aus dem Spiel, bekommt einen Freiwurf und vesenkt diesen auch. 82:77 Alba.

35.: Weiter gehts mit Alba! Zusammenspiel zwischen Wood und Allen, der den Ball versenkt. 79:75 Alba.

35.: Das Spiel steht auf Messers Schneide. Roberts scheitert und im Gegenzug trifft Woods. 77:75 Alba!

34.: Slaughter stürzt sich nach dem Rebound von Idbihi auf den Gegner - unsportliches Foul! Idbihi verwandelt beide Freiwürfe - das ist der Ausgleich! 75:75.

33.: Die Antwort der Baskets: ein herrlicher Dunk von Tucker. 75:71 Bamberg.

31.: Schaffartzik nimmt sich ein Herz und trifft den Dreier! 73:69 Bamberg.

Start des vierten Viertels

30.: Wenige Sekunden vor Ende des Viertels verwandelt Schaffartzik zwei Freiwürfe. Mit Erklingen der Sirene trifft Roberts aber noch einen Dreier! 72:64 Bamberg.

29.: Idbihi fährt Pleiß vorm Korb in die Parade. Pleiß versenkt beide Freiwürfe souverän. 69:62 Bamberg.

29.: Bamberg zieht wieder davon - Jacobsen trifft. 67:62 Bamberg.

28.: Pleiß bügelt den Fehlversuch von Gavel aus und bringt den Ball nach seinem Rebound im Korb unter. 62:60 Bamberg.

27.: Drei Punkte durch Weaver! Für Berlin ist wieder alles drin! 60:56 Bamberg.

26.: Slaughter mit einem spektakulären Dunk. Das wollen die Fans sehen! 60:53 Bamberg.

26.: Topscorer Allen steht direkt unter dem Korb und bringt die Alba aus dieser schwierigen Position wieder ran. 58:50 Bamberg.

25.: Slaughter nimmt Francis den Ball ab, ist beim Fast Break sofort wieder vorne und wird gefoult. Nach dem Einwurf trifft Gavel. 58:46 Bamberg.

24.: Gavel vergibt, Roberts stoppt Wood beim Konter und hat Glück, dass hier nur ein reguläres Foul gepfiffen wird.

23.: Francis wird von Tucker unfair gestoppt. Seine Freiwurfquote: 50%. 54:44 Bamberg.

22.: Slaughter holt sich nach einem Fehlversuch von Tucker den Rebound und trifft. 52:42 Bamberg.

21.: Tucker eröffnet die zweite Hälfte mit einem Korbleger. 50:41 Bamberg.

Start des 3. Viertels

20.: Halbzeit! Alba kämpfte sich noch einmal heran, Bamberg führt mit 48:41.

20.: Gavel legt zurück auf Tucker, der sich den Wurf nimmt. 48:41 Bamberg.

19.: Freiwürfe für Tucker nach Foul von Allen. Aber Tucker trifft nur den zweiten. 46: 39 Bamberg.

17.: Wood setzt sich gut gegen Gavel durch und macht die nächsten Punkte. 43:37 Bamberg.

17.: Weaver vergibt den Dreier, im Gegenzug macht es Jenkins besser. 43:33 Bamberg.

16.: Weaver - Evans - Simonovic. Letzterer trifft. Alba kommt besser ins Spiel - Zeit wirds. 40:33 Bamberg.

16.: Jenkins klaut sich den Ball, steht allein vorm Korb und stopft ihn rein. 40: 29 Bamberg.

14.: Foulspiel von Jenkins an Weaver. Er trifft nur einen Versuch. 35:27 Bamberg.

13.: Schaffartzik tankt sich durch und holt die Punkte für Alba. 32:23 Bamberg.

12.: Roberts mit einem tollen Auftritt: Steal, zwei Punkte und dann noch ein Dreier hintendrauf. 29:21 Bamberg.

Start des 2. Viertels

10.: Das erste Viertel ist nach dieser Aktion vorbei. Mit 24: 19 für den Meister geht es in die Pause.

10.: Klasse Anspiel von Suput auf Pleiß, der seine Größe am Korb spielen lässt. 24:19 Bamberg.

9.: Simonovic legt rüber auf Idbihi, der bleibt am Korb ganz cool. 20: 19 Bamberg.

8.: Idbihi zieht das Foul und bekommt die Freiwürfe. Beide finden ihr Ziel. 18:17 Bamberg.

8.: Slaughter verwandelt zwei Freiwürfe und geht vom Feld, Pleiß kommt. 16:13 Bamberg.

7.: Woods bringt Alba from Downtown wieder ran. Auf der Gegenseite scheitert der Dunkversuch von Slaughter. 14:13 Bamberg.

7.: Zweites Foul von Weaver, Freiwurf für Jacobsen. Der erste springt raus, der zweite sitzt. 12:8 Bamberg.

6.: Gavel nimmt sich den Dreier und bringt Bamberg in Front - 11:8.

5.: Jacobsen gleicht per Korbleger aus - 8:8.

5.: Alba mit zwei Erfolgen innerhalb weniger Sekunden - 8:3.

3.: Roberts an der Freiwurflinie. Den ersten trifft er, den zweiten nicht. 3:3.

2.: Dreier von Linksaußen, Weaver trifft. 3:2 Alba.

1.: Die ersten Punkt holt sich der Meister durch Tucker. 2:0 Bamberg.

Start des 1. Viertels

 

Vor dem Spiel: Die Aufstellung von Bamberg: Roberts, Gavel, Jacobsen, Slaughter, Tucker.

Vor dem Spiel: Die Starting Five der Albatrosse: Wood, Weaver, Taylor, Allen, Francis.

Vor dem Spiel: Die Stimmung in der Arena ist großartig. Alles wartet auf ein Basketballspektakel!

Vor dem Spiel: Bamberg hat bisher alle Spiele gewonnen und führt souverän die Tabelle an. Alba rangiert auf Platz sechs.

Vor dem Spiel: Und schon geht es weiter mit Basketball der Extraklasse. Herzlich Willkommen zum Spiel zwischen Alba Berlin und den Brose Baskets Bamberg in der O2-Arena. Mehr Spitzenbasketball geht in der BBL kaum - hier trifft der Vizemeister auf den Meister!

Bayern vs. Skyliner: Das Spiel zum Nachlesen

Tickerer: Philipp Dornhegge / Eugen Epp

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.