Bamberg chancenlos gegen ZSKA

SID
Mittwoch, 26.10.2011 | 20:44 Uhr
Auch ein starker Tibor Pleiß konnte die Klatsche bei ZSKA Moskau nicht verhindern
© Getty
Advertisement

Der deutsche Double-Sieger Brose Baskets Bamberg hat beim übermächtigen Topfavoriten ZSKA Moskau in der Euroleague eine Niederlage kassiert. Beim 74:94 war Chris Flemings Team chancenlos.

Die Franken mussten sich dem russischen Team um die NBA-Rückkehrer Andrei Kirilenko (12 Punkte, 6 Rebounds) und Nenad Krstic (19) erwartungsgemäß geschlagen geben.

Nach dem überzeugenden Start in die Euroleague mit dem Heimsieg gegen KK Zagreb war das Team von Trainer Chris Fleming diesmal ohne Chance.

Bambergs Pleiß überzeugt

Die Russen, die eine mit Nationalspielern und Superstars gespickte Mannschaft auf das Parkett schicken können, erwiesen sich schnell als mindestens eine Nummer zu groß.

Neben den NBA-Stars Kirilenko und Krstic spielt mit Milos Teodosic (8) der MVP der vergangenen Euroleague-Saison für ZSKA. Das Ziel der Russen ist deshalb natürlich der Titelgewinn in der Königsklasse.

Für die Bamberger überzeugten immerhin Tibor Pleiß (17) und Julius Jenkins. In der Gruppe B der Euroleague liegen die Brose Baskets mit einem Sieg und einer Niederlage auf dem dritten Platz. Die ersten Vier der Sechser-Gruppe kommen weiter.

Euroleague: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung