Uli Hoeneß hat Dirk Nowitzki weiter im Visier

SID
Mittwoch, 01.06.2011 | 12:43 Uhr
Dirk Nowitzki kämpft momentan mit den Dallas Mavericks um die NBA-Krone
© Getty
Advertisement
NBA
Knicks @ Jazz
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß träumt weiter von einem Engagement von Basketball-Superstar Dirk Nowitzki, falls es wirklich zu einem Lockout in der NBA kommen sollte.

"Ich beschäftige mich nicht mit Luftschlössern. Wenn es aber in vier Wochen so sein sollte, und Dirk Nowitzki seine Bereitschaft erklärt, in Europa spielen zu wollen, werden wir uns selbstverständlich damit beschäftigen. Dann bin ich auch überzeugt, dass unser Trainer Dirk Bauermann der Erste sein wird, der Nowitzki darauf anspricht", sagte Hoeneß der "Bild"-Zeitung.

Möglich könnte der spektakuläre Wechsel durch einen sogenannten Lockout in der NBA werden. Bisher hat sich die NBA mit den Klubbesitzern noch immer nicht auf eine Gehaltsobergrenze verständigt.

Sollte es zu keiner Einigung kommen, würden die Spieler ausgesperrt, die Verträge in dieser Phase ausgesetzt werden.

Freigabe der Mavericks fraglich

Nowitzki hatte bereits angedeutet, dass er in diesem Fall nicht monatelang pausieren möchte - was wiederum die Chance für Bundesliga-Aufsteiger Bayern sein könnte.

Fraglich ist allerdings, ob der 32-Jährige aus versicherungstechnischen Gründen überhaupt die Freigabe der "Mavs" erhalten würde. Bayern-Coach Bauermann hatte sich vor Wochen bereits skeptisch gezeigt: "Diese Freigabe wird kein Verein erteilen. Dirk Nowitzki bei den Bayern - das ist ein wenig vermessen."

NBA-Finals gegen Miami Heat

Nowitzki steht derzeit mit Dallas im NBA-Finale gegen die Miami Heat. Im ersten Spiel der Serie unterlagen die Mavericks 84:92. Nowitzki zog sich dabei einen Sehnenriss im Mittelfinger zu. Spiel zwei findet am Donnerstag erneut in Miami statt.

Offen ist derzeit noch, ob Nowitzki an der Europameisterschaft vom 8. bis 18. September in Litauen dabei sein wird.

Eigentlich hatte er bereits seine Zusage gegeben. Da sei aber nicht abzusehen gewesen, sagte Bauermann, "dass er es bis ins Finale schafft. Jetzt muss man sicher noch einmal reden."

Die NBA-Finals in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung