NBA verzichtet auf Klage gegen BSW Sixers

SID
Dienstag, 21.06.2011 | 19:48 Uhr
Die Philadelphia 76-ers und die NBA verzichten auf eine Klage gegen die Sixers aus Sachsen-Anhalt
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski-Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Bulls @ Clippers
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
NBA
Lakers @ Thunder

Die NBA hat im Namens-Streit mit dem deutschen Drittligisten BSW Sixers aus Sachsen-Anhalt auf eine Klage verzichtet und einem Kompromiss zugestimmt.

Danach darf das Team aus Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen den Team-Namen "BSW Sixers" weiter führen, muss aber die beiden Sterne aus dem Vereinslogo entfernen. Die NBA hatte sich über die mögliche Verwechslung mit den Philadelphia 76-ers beschwert, die im allgemeinen US-Sprachgebrauch auch Sixers heißen.

In der abgelaufenen Saison hatten BSW-Trainer Stephen Arigbabu und sein Team den zweiten Platz in der Regionalliga Nord belegt und damit den Aufstieg in dritthöchste deutsche Spielklasse (Pro B) geschafft.

Die BBL-Playoffs 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung